Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 104
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0170
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
104 WOLFDIETRICH A. V.

du sprichst, du weist in läzen gar unschuldic sin,

ob er halt hete ermordet daz kleine kindelin.'

198 Dö sprach der künec mit witzen 'Berhtunc, mir ist vil leit,

daz ich dir hän geholfen in dise arbeit.

ich enweiz, hast du schulde: ich wil dich ledec län sin.

swaz ich nu drumbe tsete, so waer doch vlorn daz kindelin.'

199 Berhtunc rief vil lüte 'nu si des got gelobt,

her künec, daz irs gedenket und niht immer tobt!

unverdientez laster tuot den getriuwen we.

frou künegin, nu heizt sehen waz an iuwerm brieve ste.'

200 Do suochts in in dem stüchen. dö si den brief vant,

einem kappeläne gap si'n in die hant.

als er den brief sehouwete und vor ir üf gebrach,

der frouwen gap ern widere, dö er die schrift ersach.

201 Diu frouwe sprach mit zorne 'ir sit ein müelich man.

habt ir den brief geschouwet, sagt uns waz stet dar an.'

'so wunderliche rsete dar ane min ouge siht:

tuot swaz ir wellet, frouwe, ich lise iu dise brieve niht.'

202 Swaz pfaffen si in dö zeiget, die täten alle sam,

und wurden in ir herzen dem künege drumbe gram,

si torsten vor dem künege des brieves niht gelesen,

si gedähten 'er ist zornic und lset uns niht genesen.'

203 Einem kappeläne gap diu frouwe den brief dar.

si sprach 'nu nemet des brieves durch minen willen war.'

si sprach 'ir sult mir sitzen hie vil nähen bi.

her pfafe, nu saget mir rehte waz dar ane geschoben si.

204 Und saget ir mir niht rehte waz an dem brieve ste,

ich nim iu iuwer pfarre und tuo iu dar zuo vil we.

und sult in sagen so lüte, daz man in wol verneine,

hab iemen misseräten, daz er sich hiute scheme.'

205 Do sprach der pfaife lüte 'an disem brieve stät geschriben

daz unser juncherre noch lebendic ist beliben.

ez genas ab nie so küme ein kleinez kindelin.'

'daz sint vil guotiu maere' sprach aber diu künigin.

206 'Frouwe, ez ist von tjem künege unserm herren komen,

daz dem kleinen kinde der lip solt sin benomen.

3 gar lassen 198,3 wais nicht ledig lassen 4 dar umbe verlorn

199,1 rueffet 2 tokt 3 lasters 200,1 suechet in die in dem 2 sy

in vor ir in 4 er in 201,3 die daran 4 tut mir was ir 202,2 irem

darumbe 203,3 naheut 205,2 lembtig 3 aber
loading ...