Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 126
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0192
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
126 WOLFDIETRICH A. IX.

388 Den eilften si dö fragte 'Berhtunc, wä'st unser her?'

mit jämer sprach der alte 'wir haben iezuo niht mer.

swaz uns ist erstorben, daz ist unklagelich.

gehabe dich vil wol, frouwe: ez lebt noch Wolf Dietrich.'

389 Si sprach vil klageliche 'wä sint nu miniu kint?'

mit zorne sprach der alte 'ich weiz wol wä si sint.

si habent wol vergolten ir tödes herzenser.

ich wirf dich über die müre, gedenkst ir immer mer.

390 Swaz wir zwei klagen solten, daz wirt er eine klagen.

nu trapste minen herren, dem mücze wirz vertragen,

daz er der kinde töde vergezze durch uns zwei.

mich müet der jamer immer, daz er so löte ob in schrei.'

391 Sus volgete im diu frouwe, der kinde si vergaz.

verborgenlichen tougen wurden ir ougen naz.

dö wart in der bürge diu klage unmäzlich:

niemen klagte als sere, als der Wolf Dietrich.

392 Sus werte ir aller jamer unz an den fünften tac.

doch verklagten si die töten, die niemen erwecken mac.

an dem fünften morgen huop sich ein grözer schal:

von den argen vinden wart vol da berc mit tal

393 Geleit unde erfüllet, die burc al umbelegen.

si muosten von der veste der reise sich bewegen,

die wahter riefen lüte 'nu wacht und hüetet wol!

daz velt und daz gebirge ist allez vinde vol.1

394 Do erschrac an sinem bette der fürste von Merän.

dö trat er in daz venster und erkante manegen man,

vil manigen der geste, die fuorten fromdez dach.

sin herze erschrac vil sere, dö er so vil der geste ersach.

395 Dö gienc er über daz bette, da sin herre üf lac.

den weckete er vil sanfte 'nu wol üf, ez ist tac.

dine bruodr uns habent besezzen, alrerste geschiht uns we:

ez ligent vor miner bürge fünf tüsent oder nie.'

396 Dö w-arf er einen mantel über sine brüst blöz.

si träten in daz venster, die menege sähens gröz,

die vor der müre lägen, die zwene künege rieh:

'nu bin ich erste in sorgen' sprach Wolf Dietrich.

388,1 aindliften wo ist 2 habent yetzund nicht 389,3 haben irs

4 g-edenckst du 390,2 muess wir es 391,1 Sust 4 also

392,1 Sust 2 nyemand 3 da hüb 393,1 Gelett vnd erfüllet 3 ruefften

395,3 brueder vuns haben allererst 396,2 sahen sy vil gros
loading ...