Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 156
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0222
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
156 WOLFDIETRICH A.

er tu mich den beschlaffen, sunst so mus es ye sein.'

'nit tu mich also stroffen, soll dir derlaubet sein.'

267 Do sprach der neiden leisse 'du solt mein tochter han.

die purck zu Walledeisse mach ich dir vnterthan,

vnd thu der lieb heint.pflegen, wan sie dir nit versagt.'

theten sich zu samen legen Wolfditerich vnd die magt.

268 Der heiden der pracht trincken, het twalben than der ein.

die tochter tet ym wincken, sie sprach 'nit, vater mein.'

er woltz dem gast han geben, wer seinem leben ein stos.

sie namss dem vater eben vnd an ein vvant sis gos.

269 Hin ging der heid behende. im pet Wolfditerich Jag

vnd kert sich gen der wende: ab tzichens die iunckfraw pflag.

zu deckt ir prüst die reine mit yrer weissen hant,

die waren weis vnd deine: ir munt vor rot ye prant.

270 Ir kell licht vnd weisse: pei ligens vast sie gert,

schmückt sich zu ym mit fleisse. Wolffditerich holt sein swert,

das legt er in die mite zwischen in vnd sie:

'wer gumpt vnd ruet nite, der selb verschneidett sich.'

271 Do nam das swert die schöne vnd warff es in den sali,

das wörd ein gros gedöne. sie sprach 'du hast die wall,

du machst mich machen zu weibe, so gib ich dir zu lan

zwelft" reich ich dir verschreibe.' er sprach 'wil sein nit tan.'

272 Do nun kom der tage, do kom der Saretzein

vnd tet sein tochter frage. sie sprach 'die tochter dein

die helt ir er noch ynen.' do sprach der heid aus tzorn

'gast, kanst mir nit entrinen, dein leben hastu verlorn.'

273 Der heid sprach zornigleiche 'krist, must vür grichte gan.'

do sprach Wolffdietereiche 'wie tut dein gerichte stan?'
do sprach der heiden drote 'drei würff must du sten mir.

w.ürff ich dich nit zu dote, ich ste auch drei den dir.'

274 Funff hundert heiden reiche teten an dem ringe stan.

do must Wolfdietereiche gerichte lassen gan.

sie huben an zu werffen, der heid zuerst warf dar:

er meint den cristen zu treffen: des nam der criste war.

275 Sie heten tzwen puckellere, der heid das messer dar schwang,

vnd do das messer ging here, Wolffdieterich vom stulle sprang

her dan vnd wider hin zue, wol dreier claffter weit,

der heid der sprach 'ich due. dich fragen an der tzeit,

276 Wer dich den sprungk tet leren? ein hertzog, hies Puntüng,

vnd dort in Erichen feren Wolfdieterich in auch künt.

pistu Wolfdieterich dene? so sag mirs durch dein er.'

Wolfdieterich sprach 'ich kene ir keinen nymer mer.'

277 Den andern würf er tete, der heid so neidiglich.

das messer Wolfdieterich hete, im haut vnd har abstrich,

268,1 thnn 269,3 zu deck /. auf deckt? 270,1 lieh vnd weisse des

ligens vnd gast sie 273,1. 2-leichen:-reichen 275,3 clatfer
loading ...