Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 176
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0240
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
176 WOLFDIETRICH B. I 59 H.

swes du getarst muoten, daz ist dir unversaget.'
des dankte ir tugentlichen der ritter unverzaget.

60 Do lerte Hugdietrich zwöjnegde, daz ist war,

also wsehe würken wol ein halbez jär
tischlachen schoene, diu wären wiz unt breit,
als man si ze höchziten für edele forsten leit.

61 Siteche unde zisel, droschel und nahtegal,

daz was an den enden gezieret hin zetal.

anderhalp der grife und ouch der adelar
ze vorderst zer gesihte daz man sin naeme war.

62 Anderhalp der valke, also er dannen flöge,

und daz gefügele schöne vor im hin züge;
mitten inn der lewe wilde und ouch der lintwurm,
sam si mit einander hieten einen grözen stürm.

63 Hasen unde ouch fühse und daz wilde rech,

uzen an dem orte der lebart also vech,

daz eberswin ze walde, mit im die hunde rot.

alrerst man ez dem fürsten ze Salnecke wol erbot.

64 Hirze unde hinden die stuonden ouch dar an

von dem vil röten golde, sam siz leben möhten hän.

seltsamer äventiure der stuont vil dar an:

daz schouwet an dem tische vil manic werder man.

3 darffst gemütten K Vnd was ir turent gemueten H euch H 4 gemaytt
Ä' ir der fürst hugdietreich vnuertzait H 60,1 niegde <f, frawen jung K, junk-

frawen BH 2 also «-> K spech K, schon H 3 Tyschlach vnd zwechel die K wis
(f, weyt B, lang K, schmal z Manig schon tistuech wart da schon berait H 4 Daz
(die K) man BK si nur Bc dy ödl K, ein H, hohe (riche e) tf traitt H 61,1

zitewe (sittich z, vinken a, lerchen e) vnd zeisen (ziselin ac) Sz, mit Sittichen (stig-
litz B) vnd mit zysel (czeyslein B) BK, dar an wilder vogel H vnd auch H
2 Das stund S, «» H an (zu c) den enden ce, an dem ende a, zu dem andre ende B,
zu der ander zeyll K, an dem andern ort hofflich H gezirtzeltt c, geneyet e, « Kaz
3 (vnd) anderhalb BH, mitten dinne 6, zeforderst an dem gesichte K den greiffen
H den H 4 Vornan an der (zu e) angesicht S, vor an zw geschieht H,^ K nam
da B, döster bass mocht nemen K, aller best (meist ä) nam ö 62,1 völeker K

Vnd da bey den falcken H, in dem andern orte der falcke S also er] vnd häbich
B dünnen * S schlug K, flugen B 2 Vnd auch BK ander gefugel H schone«- KH

vor K, nach Bd, mit H hin * S 3 Vnd mitten H wilde ^ KH den leben vnd
den H An dem dritten ort stund der lintwurm 6 4 Als ob H hiette vor mit B

stareken K, freislichen H Vor im sasz der lew also si fachten (hielten ä) einen
Sturm ö 63,1 ouch nur B wilde rech ^ B Fueggssen vnd haseu aussen an-

dern ortt H 2 uzen] waren K, auch B, * d vierden ort ö Ueopart also rauch B,
helffand vech K Als ob sy ließen vnd schlugen aussen ander port H 3 Vnd das
K, der leb was rauch das H mit] nach S mit den hunden rot H 4 ez * KH
frowe hiltegunt <f ze Salnecke «* BKH vil eren erpot H, zucht vnd er embott K
64,1 hirschen BH vnd auch hinde K die ~ HS', so öfter, auch K 2, 3 >* H
2 In der vil roten golden B möhten * K 3 der stünden K, stund B 4 tisch-
achen B Das schou tistuech schawet H piderman B und, regelmässig; H
loading ...