Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 204
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0268
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
204 WOLFDIETRICH B. I 245 H.

244 Do sprach frouwe Liebgart 'vil lieber herre min,

ich wolte sin niht waenen daz ez also möhte gesin,
dö ir so schöne worhtet die hüben wunderlich,
des begunde Jute lachen der künic Hugdietrich.'

245 Do besant sich künic Walgunt nach manegem werden man.

dö kom zuo der höchzit manec ritter lobesam,
frien unde gräven, durch diu witen lant.
alrerste wart Hugdietrich ze Salnecke wol erkant.

246 Den herren man da schöne ir herberge gevie.

der werde künic Walgunt ze sinen gesten gie.
ezzen unde trinken wart da niht gespart:
alliu varende diet da wol beraten wart.

247 Diu höchzit wert mit vollen dri wochen, daz ist war.

dö fuoren si von dannen mit maneger grözen schar,
'weit ir mit mir von hinnen, Walgunt, sweher min?'
er sprach 'ja, vil gerne, bi den triuwen min.'

248 Urloup nam Hugdietrich, daz wizzet sicherlich.

sam tete von Salnecke diu küniginne rieh,
hundert wizer miule bräht man der künigin:
ieglicher truoc gen Kriechen ein schoenez magedin.

249 Do besant sich künic Walgunt nach manegem werden man.

wol vier hundert ritter er zuo im gewan,

daz wären helde küene und ouch vil unverzeit.

mit siner schoenen tohter er gen Kunstenopel reit.

250 Do bereit sich von Galitzen diu edel margraevin:

mit irem lieben gevateren wolt si ouch varen hin.
wol mit sehzic junefrouwen wart si dö bereit,
nu schouwet wie erliche diu frowe von lande reit.

244,1 L. die alt S 2 sin nur B Nun wolt ich H 3 Das ir K ir dy

schonen hauben warichtent H 4 des] do KH lute] do B erlachte von hertzen S

245,1 het der k. w. gesendet K künen Ä* V> geritten manig werder man

B Dy hiess er tugendlichen zw im komen zw hant H 3 Hertzogen H in dem H

4 in dem lande H wol H, erst K, - B 246,1 da - B 2 ze] mit BK

3 An essen vnd an ff 4 Die parn also schon beraytten K, vnd aller notturfft da
berait ff 247,1 mit vollen * ff wochen odr mer: B 2 tzugen sy darvon ff

3 baugdietrich (er ff) sprach weit KH haim (zu lande) HS lieber sweher K,
herre S 4 Der künig sprach K, zwar S ja vil] das tue ich HS auff dy trew(en)
KH 248 nach 250 ff 2 Vnd mit im von ff edle kunigin ff Vrlab nam von

dannen manig rytter loblich K 3 Wol hundert ff waren der ff, stunden vor der
S 4 ir yegleichs BH must tragen ff 249 *< S 1 sand (auss) KH 2 woll

4000 K, tzway hundert ff er do K nam KH auch gar B, darzü K, * ff 4 Do er
mit ff schoenen nur K 250,1 Vnd die von ff galicien Ba, galieze e, gallian

H diu] ain K 2 Dy wolt mit jreD geuatreit auch reiten haim H 3 frawen fein
K dö B, schon KH * 4 wie gar B (woll) wie herlich KH dem land H, dannen K
loading ...