Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 213
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0277
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
WOLFDIETRICH B. II 305 H. 213

304 Do sprach Wolfdietrich, ein küener degen her

'ja fürhte ich gedienen iwer keinem nimmer mer.
lät mich iu hinte dienen, daz ist der wille min:

daz wolte got von himele, und solte ez lenger sin.

305 Do sprach herzog Berhtunc 'iwer wart ein rühez wip.

wie weit ir vor der selben gefristen iuwern lip ?

si ist iu nach gegangen unz in daz dritte jär:

si hiete iuch gerne ze manne, daz sage ich iu für war.'

306 Do sprach Wolfdietrich 'wie sol ich daz bewarn ?

ez ist mir lieber in der jugent swaz mir leids sol widervarn,

danne ob ez mir wurde gespart inz alter min.

swaz ich arbeit muoz liden, daz mac anders niht gesin.'

307 Dö legten si sich släfen, sin einlif dienstman.

wachen unz üf mitte naht herzog Berhtunc began.
Wolfdietrich wolt niht släfen, er gedäht, der küene man,

ob sin meister gen dem tage möhte ein wile ruowe gehän.

308 Als sin meister dö entslief, dö kom daz ruhe wip

zuo dem fiure gegangen: si sach des fürsten lip.

si gienc üf allen vieren, reht sam si waere ein ber.

er sprach 'bistu gehiure? welher tiuvel bräht dich her?'

309 Dö sprach diu ruhe Else 'ich bin gehiure gar.

nu minne mich, Wolfdietrich, so wirstu sorgen bar.

ich gib dir ein künicriche, dar zuo ein witez lant,

daz ez dir, herre, dienet für eigen an din hant.'

310 'Nein ich, üf min triuwe' sprach dö Wolfdietrich.

'ja enwil ich dich niht minnen, du välantinne rieh.

304,2 ich furcht (werlich) ich gedienen (dien ff) KH nach 2 Nain sprach hagen
ein kuner tegen fein ff 3 wolffd. sprach ich will euch dienen ZT A^BH lange
gesein d 305,1 eweh bejagt ain reyches weyb K 2 selben^ ff bewaren Kff,

behalten e 3 unz] wol ff,*K vierd ff wol süben gantz ior d 306, 2* nieman

sol sin arbeit sparn ö 3 obe] das/f mir vor in B Waz der lip note in der iugent
mag yberstreben e, wie gar der lip in noten vnd in arbeit musz streben ac 4 Ich
muss arbeit leiden vnd mag nit anders g. ff Das ist im weger dan würd es im in
dem alter geben & 3U7,2 woll huncz B 3 W. der kün wolt nie schlaffen gan:

K er was ein trewer man ff 4 Er maint ob ff gen dem tage] perchtung K ein
wile <* KH 308,2 Gegangen zw ff fiure] fyrsten K, herren a 3 reht nur Baz

als ffd 4 oder wöleher tieffei K, oder wer ff trug dich 8. hat dich getragen
(gesandt K) KH 309,1 fraw eise B gar] tzwar H 2 Nun nym ff, karfüsel

K Edeler fürst mich helse S du wurst aller sorgen bar <?, so chumbstu von (aus
K) sorgen fürwar BK, aus sargen hiltf ich dir gar ff 4 herre * K für aigen dient
B fyr war an K Das muss dir wolffd. dienen an ff 310,1 dy trewen meyn K

dö *> ff 2 nemen ff, karfüsel K valandt vnd dein rieh K, valetin rauch ff
loading ...