Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 223
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0287
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
WOLFDIETRICH B. II 372 H. 223

ez sluoc ie einem andern dristunt üf daz lant:

zuo dem vierden male viel Wolfdietrieh zehant.

371 Wie balde Wolfdietrieh wider üf spranc!

sin vil guotez swert im in der hende erklanc.

'nu wert iueh, keiser Ortnit! e sich volende der tac,

so wirt iu wol vergolten von mir dirr ungefüeger slac.'

372 Sin swert Wolfdietrich ze beiden henden nam,

mit unverzagtem muote lief er den keiser an:

er sluoc im üf daz houbet einen swinden slac,

daz der keiser Ortnit vor im gestrecket lac

373 Und er ouch zuo der stunde weder hörte noch gesach,

noch zuo den selben ziten nie kein vvort gesprach,

und im daz bluot ze munde und ze oren üz dranc:

wie bald diu keiserinne über iren herren spranc!

374 Si sprach 'vil lieber herre, waz hän ich iu getan,

daz ir mir habt verderbet minen lieben man?

bringet mir des brunnen, daz ich labe den herren min.1

dö sprach Wolfdietrich *wä mac daz wazzer sin?'

375 'Da kert ir hinnen balde von der linden hin ze tal

und fürdert iueh her widere zuo uns üf daz wal,

daz ich gelabe den herren: tuot ez durch den willen min.'

er sprach 'ich tuon ez gerne, vil liebiu frouwe min.'

376 Dö gienc Wolfdietrich durch den vinstern tan.

in sinen guoten heim er des wazzers nam.

dö kerte er zuo der linden da er si beidiu vant:

dö labten si in mit zühten, Ortniten, sä zehant.

377 Als er kam ze kreften und wider üf sach,

vil gerne müget ir hoeren wie der keiser sprach.

3 dristunt] das er fiell R 4 wolffdietrich fiel (viel zu der erden B) BR
371 H s. anm. 2 sein vil gut B, vnd iiu sein gut R, ebenso 451,2. 497,2. 510,2

3 volendet diser (der c) ö 4 wol nur B von mir * H. ungefüeger *> Rac
372,1 der trew wolifdietreicli H wolfdietreich nach henden B 3 in R
swinden H, so geswinden B, vngefügen RS 4 •* R, nach 373,1 H der * H ge-
streckt «* B 373,1 Vnd daz er auch B, Das er H. der selben stund üf, den
selbigen tzeiten H gehört B sach RH 2 der selbigen tzeit H, dem seihen
tag R kein * H sprach RH 3 (vnd) daz im BH zun orn vnd zum mundt R, zw
peyden oren Haz sprang BR 4 vnd wie R vber in her RH trang R
374,2 went verderben (hermorden ef) 3 trewen R, bider d 3 brunnes H gelab
d, und nach mein B 375,1 ir * R hin bald R, zetal B hin * R Sy sprach
herr get für euch in das tall H 2 fudert (fydrent R) euch BR, komet H auf
den B, in das H 3 lab RH vnd tut das vmb H 4 vil edle kunigein H
376,1 den] ein H 2 das wasser RH 3 Er gieng wider zwff 4 labt Kac
in nur B tzuchten den wünderkunen man (: sy het gelon) H 377,1 er do K
gesach tf
loading ...