Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 243
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0307
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
WOLFDIETRICH B. II 516 H. 243

dö daz erhört frou Runze, daz ez was ir man,

si vergaz der stehlin stange, einen jungen boum si nam.

505 Si swanc in über die ahsel, seht, daz wil ich iu sagen:

den enmöht von swaere ein wagen nimmer haben getragen,

die tolden und die este liez si hangen dran:

dö huop si sich vil balde zuo der linden dan.

506 Si vant den keiser Ortnit ob irem manne stän.

si wolt den landes herren gerne verderbet hän.

si vervselt des herren und traf iren man,

daz ez in dem walde dar nach dözen began.

507 Dö sprach gezogenlichen der keiser Ortnit

'ich enweiz niht welher tiuvel dir so gröze krefte gft.

ey richer got von himele, ich stän in grözer not!

und hilft mir niht din güete, ja muoz ich ligen tot'.

508 Als si dö wart innen daz si traf iren man,

do erschrac si also sere, si viel hinder sich hin dan.

wie balde keiser Ortnit hin näher baz getrat!

sin swert fuort er enhende an der selben stat.

509 Er sluoc ir abe daz houbet, der unverzagte degen.

si begunde mit den beinen vaste al umb sich streben,

si traf in mit dem beine und stiez den küenen man,

daz er viel sicherlichen nider zuo der erden dan.

510 Wie balde keiser Ortnit wider üf spranc!

sin vil guot swert Rose im in der hende erklanc.

'und weerest du noch lebendic, min sorge wsere gröz:

ja wart nie kein tiuvel, du enwaerst wol sin genöz'.

511 Üf sin ros saz er schiere, der tugenthafte man. ,.#

er kam üf ein sträze, diu truoc in in den tan.

3 dö ^i?(J) 4 Stangen R 505,2 grosser swer H nimmer vor ein A* nit

tragen H 3 Die est (würzet ac) vnd dy tolden HS 4 * R zuo] gen Ä*
506,1 Do fand sy R den - H 2 nach 3 R, nach 4 BH landes « BH 3 Do
schlug sy nach dem herren H 507 steht vor 506 e, vor 511 f 1 do der B

Da sprach kaiser ortung der auserbelt tegen H 2 dyr dy störcke geyt R Weller
tieffei hat dir ditz krefft geben H 3 eya E, ach H 4 und <* H Vnd hilfstu mir
nit pald E, wan dein heilig gute d1 ja] so EH 508,1 Do sy innen ward H

traf ö, hett troffen BKH 2 also « K sere ac, sere daz BKe, * H nider auft
den plan H 3 pald do B hinach bald tratt K, auff sy nach her trat H 4 het
H in (an K) der hende BH an] zvi EH stat] fart R 509,2 dem pain B, den

füssen R al nur B so <f, sich geben BH, weben R 3—510,2 * S 3 Sy stiess
in R, vnd stiess H einem fuess den vnuertzackten H 4 nider (** R) viel zw RH

hindann R, auff den plan H 510,1 pald der BR 2 Das im sein swert H

Rose « BRH 3 und * RH die warB deine werck weren/f 511,1 Do sass

er auff sein gut ross der fürst lobesam H 2 einen pfat e, einen s aleu stig ac da
trabt er durch den plan B7 den reit der kune man ao

16*
loading ...