Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 16
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
16 W0LFD1ETUICH D III 262 H. 178 Z.

III

1 Do wuohs für sie verre Wolf her Dietrich:

Berhtunc und sine süne wären sin fröuden rieh,

dö er so vil der manheit an sich gewan.

er kund sich wol geliehen gen frouwen unde man.

2 Man lerte die dri forsten lop reinen frouwen geben,

gote gerne dienen und eren priesters leben.

der kristenheit geloube sie geleret wart,

daz schuof ir werder vater und ouch ir muoter zart.

3 Man lert die jungen fürsten manic ritterspil:

schirmen unde vehten und schiezen zuo dem zil,
springen nach der wite und schüten wol den schaft,
üf satele rehte sitzen: des wurdens dicke sigehaft.

4 Man lert die jungen forsten die schilte rehte tragen,

mit scharpfen geren schiezen durch halsberc und durch kragen,
swä man in herten stürmen gen vinden solte stän,
ir helme ze rehte binden lerte man die jungen man.

5 Man lert sie wie sie solten werfen wol den stein

daz sie den pris behielten: ir kraft was niht klein,
einen stein ungefüegen Wolfdietrich vazzen gan,
er warf in für sie alle sehs cläftern dort hin dan.

6 Bouge und Wahsmuot waren ze einlif jären komen,

Wolfdietrich driuzehn jär alt, also wirz haben vernomen.

dö beguudens houwen heim und schiltes rant.

sit wurden sie ze ritter, daz schuof ir ellenthaftiu bant.

III 1, 1 wol ferre c her nur e 2 wordent a 3 tugende e Do er für siae(n)

brüder(a) so grosse mauheit gewan ac 4 Daz sie im für die andern waren vnder-

taa e 2, lb man wolle in keine frowen geben a 3 kristelich c, cristen f

4 lieber e ouch * ce edele muter ad 3, 1 jungea ac, dry ef 2 unde " cf

3 schisseD/ 4 setelof vff dem rosse wol sitzen a 4, 1 junge e sy wurdent

ouch gelert ir ac noch (zu /") rechte ef 2 stareken a gleven c vnd kragen/

3 wie c solte (sol e) gen den vinden ce mit den vinden solt stan/ 4 ze "> af

5, 1 lerte wie sie zu rechte söltea werffen einen e man soltt wertfen den c 3 do

began e, began aef 4 cloffter a dort * cf 6, 2 was XIII jor a'.tt c, driezehen

joren a, trüzehener alt e 3 nu wart von im durchhöwen vil manig schiltes ac

4 sy wurdent ritter geschlagen a

5 In den selben jaren die fürsten hochgenant (hoch gemeit c), '
sie gerten ritterspil. an in was wol erkant (zu allem ritterspil worent sy
daz sie ir manheit nie wolten gelän: bereitt c),

des saca man sie in stürmen vil dicke herlichen stän. ac
loading ...