Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 26
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0071
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
26 WOLFDIETRICH D III 322 H. 191 Z.

62 Des erschräken die boten und vorhten grözen schaden.

der soumeer mit dem golde wart in schiere geladen,
sie zugen mit urloube wider an des meres sant
da sie die kiele funden. dar in ilten sie zehant.

A

63 Uf zugen sie ir segele, die üz erweiten man,

und fuoren frceliche wider über des meres strän.

sie fuoren üf dem wazzer wol gen zweinzic tagen.

sie körnen heim ze Sippen, also wir noch hceren sagen.

64 Do sie ze Sippen körnen, dö träten sie hin abe.

sie nämen üz den kielen ir gesmide und ir habe,
sie leiten an mit eren ir kospserlich gewant,
sie riten üf gen Garten da man den keiser vant.

65 Dö der riche keiser die boten ane sach,

er enpfienc sie also schöne: nu ho3rent wie er sprach,
'waz habent ir mir msere von Hugdietrichen bräht,
od wes hänt sich die jungen gegen mir bedäht ?'

66 Dö sprach der gräve Herman 'daz wil ich iu sagen.

der künec hat einen sun, der hete uns nach erslagen.

der hat iu enboten, swenn er werde zeinem man,

er welle iuch hie ze Garten umb iuwer eigen lant bestän'.

67 Dö sprach der riche keiser 'daz mac im komen ze schaden.

sit mir der soumer hiure mit dem golde ist geladen,
der botschaft sulnt ir geniezen, die ir herlich hänt getan,
zwelf guldin bouge sol iuwer iegelicher hän'.

62 Im muoz sin widerbieten noch komeu ze schaden'.
doch hiez im Hugdietrich ein söumer mit golde laden,
urlop nämen die boten und komen dö zebant
hin zuo den kielen an daz mer üf den sant. ac
63, 2 wider * a über] vff ac 3 und koment in sechszehen gen sippen (s. dagen
wider c) an die habe ac 4 also herlich trotent die herren (her)abeac 64, 1 sippen
nu getraten ab/ gen «/• allen

64 Dö zugen die herren durch Lamparter lant.
si leiten an mit eren ir pfellerin gewant:
daz was von siden riche, von golde wunnesam.
si giengen gezogenliche für den keiser stän. ac
65, 1 do sy ac die boten] von erste(n) ac 2 also schöne] tugentliche ac 66, 1
nach 67, 4 f 3 werd/, foll werde (wahse ac) ace 4 so well er e eigen *■ e/z
67, 1& sit er uns hat gesant ac 2 den säiner mit dem golde und verzinset uns (zin-
set hur c) das lant ac 3 des müssent ir geniessen ir vsserwelten man ac 4 sol
jeglicher zu miette han elf)
loading ...