Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 35
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0080
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
WOLFDIETRICH D IV 453 H. 217 Z. 35

64 Do er niht bezzerunge an dem heiden vant,

sin vil werdez houbet sluoc er im abe zehant.
mit beiden sinen handen daz hemde lobelich
zöch im abe an schände Wolf her Dieterich.

65 Er leitz an sich vil snelle, der junge helt guot:

vor aller slahte wäfen was sin lip wol behuot.

66 Daz ros bi dem brunnen er dö sten lie,

also snellicliche er gen der porten gie

und begunde gähen in einer swinden vart.

er kam der burc so nähen, e man sin innen wart.

67 Dö vant er vor der porten einen ungefüegen man.

mit zornlichen Worten er sprechen dö began

'balde läz mir ledic mine dienestman,

die ich unschuldiger dinge hie verloren hän.1

68 Der gröze portenaere dö mit zorne sprach,

dö er den helt gewaere vor im stende sach
'durch dinen übermuote werdent sie niht gelan.
du solt üz miner huote baz von der porten gän,

69 Oder wir müezn uns beide stellen üf einen kämpf.

ez kumt einem ze leide.1 ein nebel unde ein dampf

gie von dem grözen. dö sprach der werde man

'ich wil durch dinen willen einen fuoz niht höher slän.1

70 Der gröze stiez den kleinen mit dem fuoze sin:

erst wart dem ritter küene grözer zorn schin.

64, 3 henden ef lobesam a 4 abe] vsz e wolffd. der junge man a
65, 1 an on strafen ac 2 wäfen] sorge a wol ^ cf

65, 5 Dö schiet er von dem töten gegen der bürge dan.

des hüses wirtinne was an ein zinnen gän:
sie sach her ab vil tougen diu frouwe wol getan,
daz ist äae lougen, gegen dem kristenman.
66 Der fürste harte balde gegen der vesten gie:
daz ros in dem walde er bi dem brunnen lie.
er sleieh dem tor so nähe in einer swinden vart:
alsus begunde er nahen (/. gähen). schier man sin innen wart, ac
67, 1 Vor der bürge porten vant er einen man ac 2 grini(eg)lichcn ac, senf-
ten siessen s 3 Sage wend ir mir nit lossen min lieben d. ac die dinst leut
mein f'g 4 unverschuldiger e one schulde von uch v. ac die mit unschuldi-
gen dingen hie gefangen sin f'g 68, 1 starke ac dö vor sprach e freisen a

2 gewasre] von kriechen fg stend e, gewolfeut afcj 3 so werdent ce
69, 2 eim c, dem einen (andren a) aj\ dir e groz n. und damf e 3 brach
von dem eilenden a kiiuc ac 4 one alle missewende so sol (musz c) ich hie
(dich c) bestan ac 70,2 alrerst ac dem deinen umbeswerde (kumber c) schin ac
loading ...