Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 38
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0083
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
38 WOLFDIETRICH D IV 473 H. 221 Z.

84 Alte unde junge, also uns ist geseit,

üf von dem tische Sprüngen: in was unmäzen leit.
mit stüelen und mit benken täten sie im not.
die tische wurdn geverwet mit dem bluote rot.

85 Die benke vaste schullen, also ein dunerschür:

die siege vaste hüllen. ein übel nächgebür

was er in dö allen. wem wolt ez missehagen?

in wurden von dem gaste die tiefen wunden geslagen.

86 Spise unde ouch tische sach man vol bluotes sweben,

da der werde gast edele nach prise begunde streben,

driuzehen fürsten houbet des tages er abe geswanc:

wie er den sige erwürbe, dar nach stuont sin gedanc.

87 Den sige het er ervohten in einer swinden vart.

er huop sich gen der küchen: da vant der fürste zart
der herren ingesinde die er dö hete erslagen.
sie begunden ir herren widerstrit dö klagen.

88 Er fragte waz in wsere. sie swigen also die zagen:

der vil rehten meere wolte im keiner sagen.

er fragt sie nach dem slüzzel der zem kerksere gie:

ir keiner üz sim drüzzel wolt es im verjehen nie.

89 Ir keiner dem geliche gegen im nie getete.

der edele fürste riche leit aber an sie sin bete,
sie swigen alle stille, biz sie an dem fürsten klär
ungefüeges zornes wurden dö gewar.

84 «A fg 1 mit den jungen also man uns für war seit ac 2 uff mit einan-
der s. ac

3 sie liefen alle gliche gegen der türen dan.

Wolfdieterich der riche understuont in dö die bau
5 Mit stüelen und mit benken. manec schamel wart gezogen,
sie mohten niht gewenken; daz ist war und niht gelogen.
ach, wie ritterliche der junge fürste vaht!
er hetez getriben mere, ez was im wol gedäht. ac
85, \a und 2a vertauscht ac 1 als die durne schür e 2 also ein e 3 solte
das wol behagen a 4 der wurt und sin gesinde wurdent alte erslagen ac 86,1
die spise und ouch die ac 2 edele ^ e den werden gast edel sach man nach

prise streben ac 4 wie er gereche die sinen a(c) 87, 1 sus wart der sige ac 2 Do
hüb ef er trat (do) hin gegen ac do vant der ac, der werde ef herre ac 3 do
fand er der ef fürsten ac da e, vor a, * cf 4 iegelichen (der) besunder horte er
sinen herren clagen ac 88, 2 getorste afcj im] nie e gesagen ace 3 er bat

sy vmb den ac 4 russel ac im nur c

5 'Iuch triegent iuwer sinne' so sprach der edele gast,
'wellent ir leben mit minne. swertes mir nie gebrast,
wan do mich warf einer, daz ich viel zer erden hin,
üf min heim mit einem steine. ane wer ich niht also bin.' ac

89, 1 gegen im der glichen e 1* durch sinen willen det afcj 2 riche/,
fehlt e der fürste minnencliche leit (dett c) ac sin] ein e gebet cef 3 stille
— an] gliche vor ac 4 ungefüeges] vntze das sy grosses ac do ef, an ime ac
loading ...