Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 74
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0119
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
74 WOLFDIETRICH D VI 1067 H. 358 Z.

8 Beliän der riche hete ein tohterlin,

daz was minneclfche. daz selbe megetin
hete mit zouberlisten manegem gefüeget daz,
daz im sins herzen fremde dö benomen was.

9 Swenne ein kristen recke üf die veste kam,

Marpaly diu schoene nam sich sin denn an.

als ez gienc an den äbent so muoste er mit der maget

ezzen unde släfen: ez ist war, als man uns saget.

10 Also er mit der frouwen hin ze bette kam,

und sie solt bi im släfen, als wip noch tuont den man,
so wart er getrenket mit twalme sä zehant:
ein sorcsamez släfen wart dem helde dö erkant.

11 Beliän der riche het ein gewonheit,

daz er alle morgen zer kemenäten schreit:

swaz ritters was gelegen bi dem megetin,

sie nämen in vom bette, ez muost sin ende sin.

12 Man warf in zuo der erden, sin martel diu was gröz:

mit einem dilen snelle daz houbt man im ab schöz
und stecte ez an die zinnen. vil manegem we gesehach.
daz was diu äventiure, die Wolfdietrich dö sach.

13 Ein turn was hoch, man sach in über die andern gän:

da hete der übel neiden diu houbt gestecket an.

also warn die zinnen mit houbten wol bestaht.

er wände, ir waeren tüsent, also het erz in siner aht.

14 Der graben wären niune, für war so wizzent daz,

undersetzt mit marmelsiulen und mit maneger hande glas,
also was diu brücke und die graben überzogen:
ez moht niht drin wan zeinem tor, ez enkaeme drüber in

geflogen.

15 Dö Wolfdieteriche die burc ane sach,

der degen lobeliche wider sich selben sprach

'ich gesach mit minen ougen nie burc so wunnesam:

wolte got von himele, solt sie ze Kunstenopel stän'.

8, 1 bellian a^belligan belgan z, baliaa bilian c, belial 64, 2 e 9, 1 man

c 2 marpalay y, marplay a, marplia d, marpilion c, raarpilien b 3 er müste ac
4 und darnach ac also (esz) uns ist gesaget ef 10, 1 er danne ac an das ac
2 solten bey eynander slatfen / also die e als weib tun vnd man fg Vnd er su
solte beslotfen alse noch wip (den wiben c) dunt die man ac 4 sorgsam ce bekant
ac 11, 2 in die kaminate ac 3 der dohtter sin c 12, 4 beschach a 13, 1
ein «, der eine acef den sach er über den ac 2 diu] vil ac höbter acef 3 warn]
hette er ac bedacht a 4 er ac, wolfdieterich ef 14, 2 und (von c) maaiger ac

3 also] da mitte ac der grabe ac 4 nieman ad obent drin a, darüber c
15, 1 wol besach ac 2" das wort er tugentliche ac
loading ...