Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 111
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0156
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
WOLFDIETRICH D VII 1342H.412Z. ltt

er truoc gen dem risen also grozen haz,
^MeteHßlulerJaißftfiL: ez gevaht nie herre baz.

42 Der rise mit der Stangen vaste uf in sluoc.

Wolfdieterich der werde im des niht vertruoc,

den schilt vest von hörne er im vor den henden spielt:

der edele fürste küejig grözer krefte wielt.

43 Der rise mit der Stangen lief in dicke an:

dö sümte sich niht lange dgr Jürste lobesa.ni.
sin iihermuot den risen schiere triegen began:
der edel fürste ziere ime ze nähe kam.

44 Er schriet im die stange schiere von der hant,

daz sie ze zwein stücken viel nider üf daz lant.
dö zöch er von den siten ein svvert unmäzen breit
daz ze sinen ecken gar freislichen sneit.

45 Dö lief er zornicliche den werden Kriechen an.

Wolfdieterich der küene im also nahe kam,
underhalp den kniewen begund ers risen pflegen
mit also herten streichen, der uz erweltejlegen,

46 Daz er in geletzte, für war so wizzent daz,

daz der rise muoste vor im sitzen in daz gras.

er sluoc im ein wunde daz im dö zehant

daz kro?se zuo den stunden brach üz des libes vvant.

41, 3 gen den fürsten risen f, dem risen e Trügent einander zwore nit und
(ouch) has ac 4 küene] clare af, here c 42, 3 vest von] mit e 4" der fürste in
grossen zoru fg

42. 1 Ein stange in grözer swsere die der rise truoc,

2 mit nide und mit gevajre er uf den herren sluoe
manegen slac so hertc dem duner vii gelich
frumter üf der verte üf Wolf her Dieterich.
iedoch der saeldenbaere des grozen niht vergaz :
die geswinden siege swaere er im zem libe maz.

3 den schilt breit von hörne er im vil gar zerspielt

4 mit kraft in grözem zorne: der fürste krefte wielt.

43 'Nu werst du dich gar lange und ist doch niht dar an',
mit siner stehelin stange wart aber ein siac gefcin. ae

43, 3 in (schiere) triegen do ac 4 ich wenne der fürste ac

44 Daz er dem risen unreine schriet do von der hant
die stange ze stücken kleine, daz sie viel üf daz lant.
er greif ze siner siten und zuhte ein wäfen breit,
da mit er wolte striten, daz vil sere sneit.

45 Er lief dö zornicliche den edelen fürsten an./
von dem ellentrichen wart aber ein slac getan:
underhalp des gürteis traf in dö der degen,

mit manegem herten streiche begunde er sin dö pflegen.

46 Einen slae der werde dem grozen risen maz
daz er hin zer erde viel nider in daz gras
mit einer tiefen wunden. daz krcese dö zehant

an den selben stunden brach üz des libes want. ac
loading ...