Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 116
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0161
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
116 WOLFDIETRICH D VII 1377 H. 419 Z

er bevalch in sime wibe und den frouwen guot
ze tröste sime übe, denj'ittej^ochgejnu^

77 Der vvirt schiet von dannen, den gast er eine lie,

küene ob ajlen_mannen, bi der künegin hie.

mit hübscher rede schimpfe wart da geschallet vil:

er enpfienc ez mit glimpfe, ez was sins herzen spil.

78 Diu frouwe zuo dem herren schimpflichen sprach

'hänt ez, ritter edele, für kein ungemach:

dirre megde eine müezt ir ze wibe hän\

dö sprach der degen reine 'des sulnt ir mich erlan.

79 Durch wip noch durch minne bin ich niht komen her'

sprach er zer küniginne, 'min schilt und min sper

daz ist diu beste minne der ich gewalten kan:

muome und küniginne, des sulnt ir mich erlän'.

80 'Kint, du solt niht vervähen die rede geu mir in zorn

und solt dich niht vergäben, tlejgejLWdJ^ißXa'.
durch aller frouwen ere lachen er began*
'küniginne here, die rede hau ich in schimpfe getan.

81 Ich bin doch, küniginne, frovven und megeden holt.

ich sage dir mine sinne: daz ist min hoehster solt,
daz ich durch megetin vihte, der michs niht wil erlan.
daz ist diu beste minne die ich zer weite hän\

82 Sie hiez dö balde springen die megde in ein gaden

dem jungen fürsten bringen, also wir hoeren sagen,

linwät und hemde, gar ritterlich gewant.

im wart dö trüren fremde, im wart dö zuht erkant.

83 Kursit und gesmide wolt sim hän ab gezogen,

sin spalier guot von siden, daz ist war und niht gelogen.
er sprach 'frouwe reine, ez wasre ein gröz unzuht,
daz mich hie solt üz ziehen ein minneclichiu fruht.

84 Gegen iuwer einer frouwen diuht ez mich gar ze vil

daz man mich solte schouwen bi ir sunder zil,

76, 3 enpfalch acf (vnd) dar zu den mcgden gut ac 4 dem e Durch clore
handelunge den schilt soh. (derheild gntc)ac 77,1& der gast nit enliess ef 2 hie]
belibea hiess e, hiess/ 3« mit rede und schimpfe e, mit gutter rede fg da ^ e
77, 1 recken a 2 ]Nu sage mir furste reine (gar) one ungemach ac 3 Wiltu der
megde eine dir zu ac 79; 4 frowe keyserinne (die kingin c) ir sont (du solt a)

mich minne(n) erlan ac 80, 1 Helt ac empfahen z, fahenc und vor in e, sagent/'
gen mir] min a, „ c 4 er sprach kunigin alle ich han die rede acg 81, 2 sage
fehlt e min höchster hört e, minnen solt ac 3 megde ac sy mich es/, sie es e
82, 1* also wir noch (do c) hören sagen ac 2 ir megde har (fir) bringen also ein
furste sol(te) tragen ac 3 keiserlich ac 4& frewd ward im bekant fgy su nam
(furtt c) in bi der hant ac 83, 4 hie * ac keiserliche ac SU« 1 gar * e
loading ...