Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 124
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0169
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
124 WOLFDIETRICH D VII 1443 H. 431 Z.

136 Do sie in brähte über zuo den eben wegen,

des dankte ir vlizicliche der üz erweite degen,

urlop nam er zem wlbe und schiet dö von dan:

an dem fünften morgen kam er für Tervis üf den plan.

137 Dö vant er vor Tervise üzer Meilän

und üzer Lamparten manegen werden man.

durch des tiursten burgers tohter den daz laut mohte gehän

wären aht hundert helde kumen üf den plan.

138 Der selbe burgeere was Wernher genant.

im diente sicherliche bürge unde lant,

Wernheres marke was im undertän:

er het sehzehen bürge und ein tohter wunnesam.

139 Diu stolze was gesetzet üf einen stuol enbor;

aht hundert helde mit mäht huoben da vor.
der beste ze beiden siten was von Tuscän
ein edeler gräve riche und hiez Herman.

140 Ein vingerlin von golde kluoc und wol getan

an einer snüere sidin vor den rittern üf den plan
was gehenket schöne für die frouwe hin.
dar zuo sie justierten durch daz megetin.

141 Swer an den selben stunden stach durch daz golt so rot,

diu edele juncfrouwe im dö ein küssen bot.

ez hienc an einer snüere daz solt so wunnesam:

o"-

dö künde ez niht gerüeren keiner slahte man.
142 Hie mite von den Kriechen der werde helt gemeit
üf dem anger grüene gen in verwäfent reit,
in begunde an schouwen manec höchgelobter man,
dar zuo die edelen frouwen sähen in gemeinlich an.

136, 1 über] über das gebirge ac, fehlt ef dem eben wege cef 2 daz ef
schoae fg 3 reit ac 4 «, c er kam an d. f. m. für a 137, 1 üzer] vnd von

ef 2 und (ouch) von ac so manigen e 3 durch * ac dürstes e han acf

138, 1 burger riche ac 2 im dienten f, er hette ac 3 Derfis und auch die uiarcke
was im zu dinst berait y

5 Sie hete an einen scnaft gehenkt ein vingerlin:
swelher dar in stseche, der seit [da von e, ^f] getiuret sin
und vor andern rittern deste werder wesen
unde in Lamparten deste baz genesen, efgy

139, 1 gesessen ef 2 fünf hundert küner h. ac hielten (mit macht) cf, diendent
a 3 der was ac 4 riche was geheissen ac 140, 2 waz an e von siden acf
(vnd) hieng vor cef üf dem plan] dan e 3 Und (es ac) was acef frowen ac 4 vor
dem (den finen e) ac 141, 1 in der stund / Wer do stach in daz vingerlin von
golde rot e 2 edele «, ef 4 Das künde berüren mit spern nie kein man ac 142, 3
Enmitten von ac, do mitten in f den * e 3 an nur e werder ac, lampersch f

4 werden ac gemeiniichen e
loading ...