Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 127
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0172
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
WOLFDIETRICH D VII 1465 H. 435 z. 127

157 rOw&' sprach Wolfdieterich, 'ez mac mich niht getragen.

ich muoz minem rosse ein wenic fuoters haben',
dö sprach der burgaere 'daz sol sin getan:
dürfent ir sehzic vierteil, ir sulnt ez von mir hän1.

158 'Ich wil mins meisters triuwe baz versuochen dran.

er zöch daz ros mit würzen, mir seit der werde man,

ich rite ez vierzehen tage her imde dan,

und solte am fünfzehenden in ganzen kreften stan'.

159 Er gurte sinem rosse, der üz erweite man,

daz ez in den ringen zitern dö began.

äne stegereife er in den satel spranc:

daz ros nam fünfzehn spränge, ieglicher einer klaftern laue.

160 In dem sehzehenden Sprunge den daz ros dö nam,

wol aht klaftern wite sprang ez von den andern dan:

in dem selben juste er daz vingerlin genam,

er fuorte ez von der megde über den witen plan.

161 Sie warf daz sper üz der hende und ilte im balde nach:

'beitent, lieber herre! wä ist iu hin so gäch?

ir hänt mir min golt genomen1 sprach daz megetin:

'von des selben wegen müezent ir min gevangen sin'.

162 'Vil schoeniu junefrouwe, vähen wil i'u vertragen.

viengen mich ab sehzic ritter, in würden wunden geslagen'.
in die hant nam sie daz kinne und bot im ir mündelin,
sie kuste in zuo drin malen: 'also sulnt ir gevangen sin'.

163 Zehant sprach der gräve geborn von Tuscän

'vvent ir stechen umb tüsent marc? ir kunnent wol pris begän'.
'nein' sprach er, 'wan ich ein marc niht geleisten kan.
went ir stechn umb~ros und harnesch? also wil ich iueh

bestän'.

156 Von des burgers gebot wart dö dar gezogen
daz herliche marc, daz ist niht gelogen,
er greif im also schiere üf die hüffe dan,
er druhtez üf die erde vor manegem werden mau. ac
157, 2 das mine e fiettern (füren d) das wil ich uch sageu ac 4 ir ein achtel das
solt ir f 158, 2 * c witzen a, weissen d seite mir der grise a 4 Do (so c,
uud a) solt es aef f. desten (morgen/) ef 159, 1 Do gurter ac \b dar ulfsaz
der werde manjg- 2 vor dem (vor im in den a) ringen ac 4 kern einer ej', zweyer
ad, XV bc 160, 1 do af, & ce 2 zwö'lffac sprang ez « ac 4 von ac über]
uH'öc 161, 2 Nu beitent ac 4 Ir müget nut von hinnan (m. sin hin e) kumnien
ir müssent ac gefanger e 162, 1 Er sprach (vil) ef Ich wil mich iungfrowe

gerne (uch hie) vahen Jan ac 2 aber mich e wurde schade(n von mir) getan ac
4 zu drymal(en) ef, dristunt mit minnen ac 163, 2 Herre wend e wol f, so ho-
hen ace 3 er] der herre ae, Wolfdietrich ef nit han es 4 vnd vmb e st. umb
ere ac
loading ...