Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 130
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0175
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
130 WOLFDIETRICH D VII i486 H. 439 Z.

177 'So went ir niht erwinden, ir wellent in bestän?

ein ander vorgäbe muoz ich von iu hän,

daz ir mir swerent eide, ob iu min kempfe gesige an,

daz im iht tuon ze leide iwer friunt üf dem plan'.

178 'Vil schäme juncfrouwe, des sulnt ir sin gevvert'.

dö swuor er ir mit triuwen swes ir herze gert,
einen jcljffinen-eitjden brächen sine friunde dran,
do bereite sie im kempfen üf den witen plan.

179 Do gienc also balde diu juncfrou wol getan

also gezogenlichen für den herren stän:

'nu dar, ritter edele, hänt ir ez iht vernomen,

ir sullent iuch bereiten: iwer vvidersache ist komen.

180 Hänt ir iht gebresten' sprach diu schäme maget,

'den wil ich iu büezen, ritter unverzaget'.
'eins guoten halsberges wa3r mir sicherlich
harte nötdurftic' sprach Wolf her Dieterich.

181 D6 hiez sie balde springen, hoeren wir noch sagen,

einen guoten halsberc bringen und für den herren tragen.

des alten Otnides er vor gewesen was:

er was von stahel herte und half im daz er genas.

182 Dö verwäft in mit irn henden diu juncfrou wol getan

in den halsberc guote, dens im hete geluhen an.
dö strict sie im die riemen dem edejen ritter fin,;
dö gap im höchgemüete daz schcene megetin.

177, 1 in doch a, in ie c 2 ander fehlt ac 3 eyaen eyde e 3 ze fehlt e
178, 1 Er sprach vil schöne e, er sprach acf 2 zu hant swor er eide (ir do c) ac
3 « c eit broehtent a 4 iren kempfen su (do) bereitet ac
179 Do diu mionencliche die rede do vernam,

sie gienc gar zühtencliche für irn gesellen stän:
sie sprach 'ritter edele, ich hän ez wol vernomen:
bereitent iuch zer verte, iwer widersache ist [bar] komen'. ac
ISO, 3 ein gnter/ halsberg äffe 181, 2 bringen und « / 4 er] sie e/g- 4* als
ein spigelglaszf

1 Diu [jung]frowe hiez an den wilen ein brünjen dar tragen,
nach der begund man ilen, also wir hoeren sagen,
ez was ein alt gesmjde, für war so wizzent daz;
dem alten Otnide sie vor gewürket was. ac
182, 1 verwaff'ent e verwappet do selber die fg 2 den guten halsberg e 2* den
ausserwelten man fg 4 sie im ein zymmer (z. schone g) fg schoene] edel e
1 D6 der degen riche die (der a) brünjen sihtic wart,
dem helde Wolfdietriche liebte dö diu vart.
diu cläre ane wandel, daz schcene megetin,
mit irn snewizen benden bereite sie in (in selber c) drin.
5 Sie blickete in'mit ougen minnecliche an,
daz ist äne lougen: da von dem werden man
wart (waz c) nie baz ze muote bi allen jären sin.
im hete wol gezieret den heim daz (schcene) megetin. ac
loading ...