Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 149
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0194
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
WOLFDIETRICH D VIII 1605 H. 464 Z. 149

69 Do er ir wol geloubet, er huop sich von ir dan,

den heim bant er vom houbet, da er daz wazzer in nam.
er was schier komen wider: der schade was ergän.
do was die frowe genesen eins kindelines wol getan.

70 Sie hetz getrücket üf ir brüst, sie wären beide tot.

dö kam Wolfdietrich in jämer unde in not.

er sprach 'schäme frouwe, hetstu dir geholfen län,

du möhtest sicherliche noch din leben hän.

71 Ach, richer got von himele, hetstu ie kein übel getan,

so wsere üf min triuwe einez hie ergän,

daz du niht lieze leben daz kleine kindelin.

und hete ich ez getoufet, ez waere komen zem riche din.

72 Nu strafe ich dich, herre, und bin wirs denn ander dri.

wä wart ie lebende kint geborn, im wont ein sele bi?
drizic hundert ritter machtenz niht leben gar.
richer got von himele, nim ir aller sele war'.

73 In sinen mantel want er die frowen undz kindelin

den im hete geben ze Tervis daz megetin.

er fuort sie snellecliche, der fürste sä zehant^

in ein gewihtez goteshüs, daz er vor dem walde vant.
/ 74 Diu kappel diu was oede. der herre gienc dar in,
[ er leite üf den alter muoter und kindelin.

dem edelen ritter küene was gröz ungehabe:

mit sinem guoten swerte macht er in ein grabe.
75 Do er in daz grap bereite, der üz erweite degen,

er begund sie an den stunden beide dar in legen.

er begruop_daz kindeHn, die frowen und,iren man;

eFenpfalch sie gote von himel; da mit schiet er von dan.

69,1" Do drat er von dem b&vaafg 1* der us erweite man efg 2 von dem
alle 3" er was zu lange gewesen ac zergan ac 70, 3 Ach frowe minnencliche
ac geheißen c 71, 3 liessest ef 72, 1 wirser alle 3 lebende ac, lebendig
g 73, 3 Vor des waJdes end fürt er sie beide sant f 4 gewihtez] ödes e Do
der ritter edle ein edes gotz haus fant f

73 Er huop do" von der erde daz kleine kindelin

und ouch sin muoter werde, im wart do triuwe (jomer c) schin,

er begunde ilen balde, der herre do zehant,

da er vor dem walde ein gewihtez goteshüs vant. ac
74, 1 eappel was Cef 3 was gar vngehaben ac 4 im e 75, 1* do rant er do
hin(ein) fg 2 beide ^ e baid zusamen legen y Und holt auch den man uff dem
ros sein fg

1. 2 Im vielen über diu wangen die liehten zeher rot,

er klagte klegeliche dd ir beider tot. ac
3 frowe ac
loading ...