Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 171
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0216
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
WOLFDIETRICH D VIII1770 H. 496 Z. 171

die der vveH so grözen schaden hänt getan,
und du in mit gewalte betest gesiget an'.

232 Do trat er gen dem tiere, der uz exweite man,

ez nani wite Sprünge üf den fürsten lobesam:

ez blies daz fiur mit kreften üf den werden man,

daz im der schilt enbran: dö sprangte er in den se hin dan.

233 Er swemte in dem wazzer, der fürste lobesam,

do begund sich vaste leschen der üz erwelfe man,
und sin geselle der lewe, der tet ouch alsam:
' daz tier blies daz fiuwer daz der vväc nach in enbran.

234 Her umb kert sich der lewe und begunde daz tier vän.

'owe' sprach Wolfdietrich, 'möht ich dich noch erslän!'
; daz tier was worden naz, enzvvei schriet ez der man:
der lewe warf sin teil in den wäe hin dan.

235 Daz houbet blies daz fiuwer daz der wäc enbran:

dö kerte er üz dem wazzer, der lewe tet alsam.
'nu lesche du dich, wäc, als hän ich ouch getan:
brünnestu drizic jär, ich kund dir niht ze staten gestän.'

236 Went ir gerne hoeren, wie daz tier ist genant?

ez heizt in welsch ein zünde, in tiutsch ein sarabant:

in Ceciljenlande ist ez ein vipper genant.

ez hete den lewen wilde und den herren nach verbrant.

237 Went ir gerne hoeren wie daz tier ist gestalt?

sin sint allewegen zwei, und werdent doch niht alt.

231, 4 in wolst sigen an f 232, 4 bran fg
231, 1 'So dich got verwäze' sprach der kiiene (werde c) man,
wie hästu uf der sträze so manegen wurm gelän
büwen daz gevilde und daz gebirge fran (schran ad),
und du im mit gewalte hetst wol gesiget an.
5 J\u miieze ez got erbarmen' sprach der edele helt,
'sol ich dem grimmen tode von dir sin gezelt, ,
daz mich dö öiht verslant der wurm freissam
mit sinem witeu munde: sd waerz mir baz ergän'.

232 Daz tier begunde in triben vast sunder sinen danc,
wan ez üf in mit kreften harte dicke spranc.

ez verbrante im vor der hende den goltvarwen schilt:
do sprangte er in daz wazzer, des strites in bevilt.

233 Er begund sich vaste läzen nider in den (die c) fluot,
daz er sich mb'bte erleschen, der edele helt guot. ac

233, 3 gesel lewe e 4 nach (gegen c) in nach fiuwer ac, *>f bran f 234, 1 sich
fehlt e 2 owe1] do acf noch ./> e 4 in] hinder sich uff e 235, 1 dennoch (das)
ac wag nach in beiden e 2 sin geselle der e 3 du <* ce 4 brautest ac 236, 1
ist daz tier e 2. 3 <*• c 2 zünden b, zunder s, zunge a in welschem zünde in
tuczem s. e Ez ist in tutscher zütige genennet ein serpant y 3 fipper nater e
4 wilde nur e 237, 1 gerne] farbazjg- wie es vmb das ac 2 Allezit sint ir

zwey u. w. nicmer alt ac
loading ...