Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 184
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0229
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
184 WOLFDIETRICH D VIII 1867 H. 516 Z.

327 Daz volc sich allez dannen mit grözer klage huop,

frouwen unde manne, dö man die töten begruop.

sie kämen also schone uf den hof geriten,

sie erbeizten von den rossen nach ritterlichen siten.

328 Sie giengen mit der keiserin üf einen witen sal,

dö huop sich allenthalben luden unde schal,
sie kuste in güetlichen an sinen röten munt:
erst wart dem ritter edele ganziu fröude kunt.

329 Ez gienc an den äbent: diu spise wart bereit.

man hiez die tische rihten mit ganzer klärheit.

kamreeren und truhsaezen gebot man allen dar

ze dienen wol nach prise dem edelen fürsten klär.

330 Diu selbe naht mit fröuden dö ein ende nam.

des morgens dö ez tagete, diu frouwe wol getan
sande in Lamparten, dar zuo in Tuscän:
sie wolte ein höchzite da ze Garten hän.

331 Helmnöt dem helde wart bevolhen diu vart.

er ftete Otnide, dem edelen keiser zart,

vil dicke wol gedienet mit ganzer ritterschaft.

in sant diu kiusche reine nach grözer herschaft.

332 Helmnöt tet vil gerne des in diu frouwe bat:

er reit da von Garten manegen engen pfat.
er reit in dem lande, biz daz der werde man
dri höhe künege ze der höchzit gewan.

333 Der eine was von Spangen der künic Iochfrit,

der brähte vil wigande zuo der höchzit

und manege schoene frouwe Jbrahte er mit im dar.

daz ander von Francriche der künic Wandelbar.

327, 1 von dannen e, und nach klage/ 3. 4 fehlen, s. anm. 328, 2 laut
f Do waz von fröden ein ungefüger schal e
327,1—328,2 Do man die töten begruop, frouwen unde man

sich dö dannen huop. diu keiserin dö nan

Wolfdieteriche bi siner wizen hant:

sie tet dem fürsten riche manec güetlich grüezen bekant. ac
3 k. wolfdieterichen ane 4 mynne/, freüatschaft z 329, 1 was^g" 2 stultzer
a 3 Überschrift Disse ouenture saget wie wolifdieterich hochgezit hette mit der
keiserin afdj 3 kamerer aef 330, 1 selbe C, <n 6 4 ein schone (reiche s)
hoch(ge)zit vor hän acz 333, 1 helmnöt f, helmenot y, helnot cez, helmüt a 3 vil
fehlt ef 4 die keiserin noch c ritterschaft fz 4 nach 332, If 332, 1 das
alle 2 da w» e

3. 4 er reit dö vil wite, der höchgelobte man,

unz er zer höchgezite dri werde künege gewan. ac
333, 1 jofreyt y, gerfried g\ hartnit ac 2 vil der ef 4 wandeis bar e, wendelnar
a, wendewar d, wedelfar bc, adelgar s, kein name y
loading ...