Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 190
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0235
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
190 WOLFDIETRICH D IX 1908 H. 524 Z.

23 Er gebärt mit solhem gruoze, als ers wolt geslagen hän.

dö viel sie im ze fuoze, diu frouwe wol getan:
'ich ergibe an iuwer gnade minen stolzen lip'
also sprach mit zühten daz keiserlfche wip.

24 'Ich man iuch an alle triuwe und an den keiser lobesam.

dö er reit ze walde, er verbot mir alle man

äne iuch aleine, fürste höchgeborn.

durch des keisers willen vergebent mir disen zorn'.

25 'Durch Otnit minen gesellen mac ich iu niht versagen.

ich gewan nie liebern friunt bi allen minen tagen,
er muoz mich immer riuwen, der keiser lobesam.
noch ist mir vil leide umb min eilf dienstman.

26 Daz ich frouwen unzuht taete, des bin ich niht gewan'.

er hiez die frouwen staete wider üf stän:

'ich hän in dem eilende erliten manic ser.

daz si iu vergeben, und tuont mirz nimmer mer'.

27 Sie helste unde kust in, mit armen s' in umbslöz:

ir helsen unde ir triuten was üzer mäzen gröz.

'ich möht mich wol hän verstanden daz ir Wolfdietrich wsert

gewesen
(ez lebet in allen landen kein fürst so üz erlesen),

28 Do ir den wurm sluogent vor mir so ritterlich'.

allen iren dienern gebot sie für sich:
'nu dar, alle die minen, werdent im undertän:
er ist geborn von hohem künne, ir sulnt in gerne ze herren

hän'.

29 Dö wolten drizic tüsent mit im sin gevarn.

'ich hän gnuoc an zwelf tüsent'. die weite er üz den scharn.

23, 1 er wolte geuochten ac 24, 1 aH disea ziten an den ac 2 er zu

walde wolte riten (varn ä) ac do verbot er alle

3. 4 denne iuch, forste here, ir möhtent mich wol bewarn,
durch den fdrstea here sunt ir mirz lazcn varn. afcj
25, 1 otnit den keiser wil ac 2 so lieben e gesellen ac 4 vily, ^ e

3 doch hat (het ac) sin niht genozzen der wurm der in dö nan.
waern min diener alse gerochen, so müeste ich frö'ude hän'.

26 Er zöchs üf mit der hende und sprach mit hübschen siten
'ich hän in dem eilende des gar vil erliten,

schaden und grözer swaere, des ist mir vil geschehen:
so tuont mir sin niht mere, so wil ich iu diz übersehen'.

27 Diu keiserinne riche in dö umbeslöz

mit armen minnecliche: ir frö'ude diu was gröz. ac
27, 4 helt ac 28, 1 die wurmin ac mir g-, michy, minen ougen ace 2n mannen
vnd magen ac 3 Alle die mir gutes gunnent (die) helfen ime losen sine mau ac
4 dem höhsten acf zu einem ef 29, 1 Die drissig tüsent mau woltent ac 2 an]
mit ac der schar acffj
loading ...