Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 204
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0249
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
204 WOLFDIETRICH D IX 2012 H. 544 Z.

125 Manec degen an der stunde wart gevellet nider

und manic ritter junge der nimmer mer kam wider.

manec ros wart erstochen an der selben just

und manic schilt zerbrochen. dar zuo treip sie ir gelust.

126 Dar nach von den siten zucten sie diu swert.

dö wart in kurzen ziten maneger des tödes gewert,
mit den scharpfen klingen der des gewis wolt wesen,
daz er in sinen ringen waere wol genesen.

127 Sie striten äne vorhte die recken tugenthaft:

diu swert sie dar sluogen mit menlicher kraft,
vil manic helt freche üf den andern schriet,
daz sich entslöz üz blechen manic nagelniet.

128 Diu swert sluogen sie dicke daz sie vil lüte erklungn

und daz die fiures blicke üz den helmen drungn.

durch stahel und durch isen sehrieten die küenen degen:

dö sach man von bluote risen üz wunden manegen regen.

129 An strit sie sich niht sümten, sie begunden sich vast regen:

manegen satel sie dö rümten mit Stichen und mit siegen,
sie kluben dö die schilte und spielten diu helmvaz,
daz manic ritter milte viel nider in daz gras.

130 Wolfdietrich üf die Kriechen beidiu stach unt sluoc:

von im wart manic sieche der e was küene genuoc.
mit sinem guoten swerte tet er in gröze not:
swaz er mohte erreichen, daz muoste geligen tot.

131 Die ringe begunde er trennen der küene wigant:

er schriet mit gewalte üf diu isin gewant.

mit slegen^machte er switzen vil der ritterschaft:

dö wart von grözer hitze manec herre zwivelhaft.

125, 1 ritter a« 2 Manig ritter wart so wuud das er nüt (uff) möchte sider
(wider c) ac 3 lag ac dem az 4 des twang su ac 127, 2 do geworhtent a,
do vassetent e

nach 2 sie begunden houwen üf die brünjen ganz

daz man sie mohte schouwen mit manegem witen schranz. ac
4 Do entslussent sich die bleche ac nageis niet ac

5 mit Stichen und mit houwen was einers andern hagel
die ringe begundens strouwen: sie valten manegen nagel. ac
128, 1 vil ^ e erclang (: dem heline sprang)^ 2 daz feuer plick/g' 4 risen]
do ef Das man vs den wunden risen sach des blütes regen ac 129, 1 vast * ac
2 (Der) settel su vil r. ac 3 klubten/, blüeu e, bluwettent c do * ef 4 milte]
edel e 130, 2 wurdent vil der siechen die e worent gesunt (frech genug z) acz
4 erlangen f

3. 4 er machte ein geriute: swem er gap einen slac,
ez waer ros oder liute, ez viel reht als ein hac. ac
131, 1 entrennen die e mere ac 2 üf] do f Vnd das gerute enbrennen er slüg
i schriet c) vil in au ig gewant ac 3 schlege e
loading ...