Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 256
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0300
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
256 ANMERKUNGEN

13 Do kamen die besten über allez lant.

ein gröziu höchzite huop sich da zehant.

dö wart diu höchzite da also gröz,

daz manic varende man ir gar wol genöz.
17 Dö werte diu höchzit biz an den niunden tac,

daz man vil der ritterschefte vor der küniginne phlac,

turnieren stechen rennen, swes ir herze gert

von dem riehen keiser, des wurden si alle gewert.
21 An dem vierden morgen sprach diu künigin

'wir leben in grözen freuden, lieber herre min,

vil gar an alle sorge, daz Avil ich dir verjehen.

wä ist din got verborgen? wenne la>st du mich in sehen?'
25 Dö sprach der Lamparte 'minen got mac nieman sehen.

swer in wil erkennen, der muoz in mit dienste spehen.

er git mir me des guotes, dann ich verdienen kan.

er git mir guot und ere und allez daz ich hän'.
29 Dö sprach diu küniginne 'joch tuon ich dir bekant,

e ich dich ie gesahe, dö warp er in mins vater lant

die botschaft unibe mich al durch den willen din

und gienc, sluoc an den hals den lieben vater min'.
33 Dö sprach der Lamparte 'küniginne rieh,

ez ist niht min got, er heizet Eiberich.

er hat noch me der liste/ dann ich dir sagen wil'.

sie sprach 'solt ich den sehouwen, so het ich freuden vil'.
37 Dö sprach der Lamparte 'lieber Eiberich,

lä dich hiute sehouwen die küniginne rieh.

ritter unde knehte la dich ane sehen.

mir kan zuo der weite niht liebers geschehen'.
41 Des gewerte ez in vil schiere. ez zeigte im einen stein,

der dö für die sunnen als daz röte golt schein.

rubin und karfunkel was diu kröne rieh,

also sie üf dem houbte truoc der kleine Eiberich.

13—16 fehlt ac 15 do also e 17 sehsz wuehen vnd einen tag ac 18 d.

m. v. d. fröide uff dem hofe p. ac 19 t. vnd st. waz der man da nun begert e
20 vff des keisers hochgezit des e al c, alles e, fehlt a 21 dritten e kei-

serin a 23 vil fehlt a alle fehlt e daz müsz e 24 w. sol ich in gesen-
hen e 25 mines gottes ac gesehen a 27 me c, fehlt a.e wenn ich es vnib
in gedienet han a 29 dirpn b. e Sy sprach vil lieber herre do hette ich (ich
hatte c) in gern erkant ac 30 do waz er e 31 von siner kreffte ich dir vil zu
klagen habe e 32 Ez warff mynes vatter götte alle in den burggraben e 33& der
edel kunig rieh e 34 ez h. E. e 35 Er hette a, Der hat e, er hat c kreffte
e dir ce, üch a 36 0 we sölte e sehen ac 37 vil 1. a 38 Losse ac
senhen e 39 losz ac 40 zu dissen gezitten a, zu hoch zitt c 41 Do g. er
in v. balde e, Des werte es sich vil sere a im vil manigen st. e 42 der (do c)
also die sonne für das golt ac, der für das rote golt also für die sunnen e 43 des
was a sin crone e 44 a. s. truoc vff d. h. a
loading ...