Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 300
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0344
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
300 ANMERKUNGEN

17 Dö sprach. Wolfdietrich 'sag mir an diser frist,
wie ist diu burc geheizen, da diu frouwe üf istV'
'wistent ir ez gerne, ich tuon ez iu bekant:
diu burc heizt Altenfelse, der wirt ist Tresiän genant'.
21 'Owe' gedäht Wolfdietrich, 'so ist diu frouwe min.
neinä, wirt edele, tuoz dnrch die tugent din,
wise mich üf die burc, da diu frouwe ist behuot,
so wirt dir undertamic min lip und min guot'.
25 'Wie gerne ich daz taete? ritter höchgeborn.

erküre ich iuch ze friunde, so hete ich gar verlorn,
würde ez der rise innen (erst ein küeaer wigant),
er naeme mir daz leben, rümt ich im niht sin lant'.
29 Dö sprach Wolfdietrich, der üz erweite man
'neinä, wirt edele, lä die rede stän.
fürhtestu also sere den alten Tresiän,
so kum zer alten Troye, ein burc mach ich dir undertän'.
33 ['Daz si, fürste edele: sagent mir iuwern namen,

daz ich iuch erkenne. des dürfen ir iuch niht schämen',
'vvistest du daz gerne, ich tuon dirz bekant:
ich heize Wolf her Dietrich und bin wite erkant.']
37 Do wart der waldnaere üzer mäzen frö:

mit also grözen eren enpfienc er den fürsten dö.
'so wil ich ein wile iuwer geverte sin
und üf die burc wisen nach der kümgin'.
41 Dö gienc der waldnaere mit im in den tan

und wiste in üf die sträze, den üz erweiten man:
'si daz iu gelinge an dem alten Tresiän,
so kument wider ze hüse, tugenthafter man'.
18 wie die bürg heisset ac 19 so tun ich vch ez e 20 altten vellen a, ailteu
feilsen c, altfelszf 21 sprach wolfd. das (diz c) ist ac 22 biderwc ac den
willen min afcj 23 vnd wise ac 24« das wil vmb dich verdienen ac, so wil ich
mit euch tailen/ (ouch) min gut ac, gut e 26 behübe c, behielte a, uemf gar
J\ ingegen im a, tresyan e 26& so hab ich von im yemer zorn c 27. 28 fehlen
ac 29 wunder (vil e) kune ac 30 biderbe a 32 lant es 33—36 * ef'gy 37 was
e 38 Der grossen eren danckt er äemf herren ac 41 reit e 42 in fehlt ac
ellenthafften ac 43 ist cf 44 zu mir her wider (vil) ac

423, 2 vgl. 455, 2. 486, 2. 511, 2. 715, 4. in einen smalen stic, den hcte er
dicke gewallet nach dem ungetriuwen wip Mor. 2033/.

426, 2 nach dieser zeile folgt in BKHnochk eine strophe die d nicht kennt
3 daz gienc üz dem berge, dar in sie gefüeret was.
dö het sich im ze heile vil wol gefdeget daz,
daz si zuo dem venster was komen zer selben zit,
e daz er kam von dannen, der f'drste vil gemeit. v
3 Der H der purg BK vnd sy B ward : dar K 4 sich im B, im got A*, im H
5 daz fehlt B Das sich fraw sigmin an ein fenster het gelait // 6 Ee dannen
schied der fürst so;g. H

die unechtheil dieser strophe zeigt sich gleich deutlich in dem pedantischen in-
loading ...