Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (4. Teil, 2. Band): Monographie — Berlin, 1873

Seite: 345
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1873/0389
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
NAMENVERZEICHNIS

345

nach mit seinem bruder gegen Gerwart
bei, beide werden mit Westerich be-
lohnt, s. Hartman, er zieht mit nach
Konstantinopel IX 45. 46.

Hildegunt nennt sich Hugdietrich in Sal-
necke B 56/. 65 . . 206.

Hiltburc Walgunds tochter B 16. 81. 88.
... 219. ihr tod 258. Wolfdietrichs
mutter D III 41. V 34. s. Dietliut.

Hiltebrant Herbrands und Amies söhn D
IX 211. 220. wird mit dem jungen Hug-
dietrich erzogen 223. sein erster streit
vor TischcalX 53. 71. 73. 77. er er-
hält von Wolfdietrich ein wappen 117.

Hiunen Botelungs land A 3. 193. Sahen
flieht dorthin 230. von hiunisebem ge-
merke 2. Honisch ist Wolfdietrich Un-
tertan #307.

Hiuteger Ortnäs truchsess 0 33. seine
söhne Engeiwan und Helmnot 30. 31.

Hugdietrich (Huge Dietrich A) könig von
Griechenland, Wolfdietrichs vater A 2.
7. 133. 255. 303. 486. der Krieche 3.
5. 36 . . . hat Botelungs schwester zur
ehe 3. kriegt gegen Frute 6. übergibt
sein land und seine gemahlin dem Sa-
hen If. will Wolfdietrich töten lassen
51 f. 63/". enterbt ihn 63. 69. ist zor-
nig gegen Berchtüng 133/". lässt Sahen
über ihn gericld halten 167 f. erkennt
sein unrecht'lM. übergibt Wolfdietrich
dem Berchtüng 241 /'. schenkt ihm ross
(s. Valke) und rüstung 245 /. stirbt
255.

Hugdietrich söhn des Antzius B 1. 3
. . . von Berchtüng erzogen 5. 9. zieht
verkleidet nach Salnecke 37 f. nennt
sich Hildegund, Hugdietrichs schwester
42. 56. 100. kommt zu Hiltburg auf
den türm 83. gibt sich zu erkennen 88.
wird von Berchtüng zurückgeholt 120/".
von Walgunds boten nach Salnecke ge-
rufen 212. zieht dorthin 228 /. ver-
spricht dem Wolfdietrich Konstantino-
pel 240. 262. macht seine drei söhne
zu rittern D 111 7. 9. kämpft mit 01-
fan 10. 11. 19. 29. wird von Ortnit
aufgefordert zins zu zahlen 48 f. 59.
stirbt B 263. er hat einen zwerg zu
dank verpflichtet D IV 41. wird als
Wölfdietrichs vater genannt B 426,
37. D IV 9. V34. 111. 146. VIII 118.
Hugdietrich soll Wolfdietrichs söhn heis-
sen B 863. geboren DIX 219, von Her-
brand erzogen 222. wird könig X 1. 6.
begleitet den vater ins kloster 15. zieht
gegen Tarias 50. 52 /. im kämpf ne-
ben Hildebrand 71. 73. 94. nimmt ab-
schied vom vater 115.

Hugdietrich soll das von Wolfdietrich ge-
rettete fand heissen A 575.

Jacob, sant Jacobes lant dient Ortnit D
III 47.

Jherusalem dem Machorel Untertan 0 13.
Wolfdietrich kommt dorthin JD V 141.
142. VI 1.

Ihesus B 571. 575 .. . 894. D X 111.

Jochfrit könig von Spanien D VIII 333.

Johan, sant. sein altar in Konstantinopel
D]X 150. 151, in TischcalX 14.

Jonas D VIII 124.

Jochryme. drei königinnen von J. K 331.

Jörge ein ritter in Salneck, Wolfdietrichs
pate B 173. 176. wird zu Hugdietrich
gesendet 212. 215. 234. kämmerer der
Hiltburg 257. — sant Jörge Wolfdiet-
richs pate D VI 182. sein hemd hat
Belmunt geraubt IV 58. Wolfdietrich
nimmt es ihm und trägt es VI 36.
178. 182. — sant Jörgen münster in
Konstantinopel B 900. arm Z> VII 1. 7.
B 322, 5 anm. orden D X 11.

Ipper. bi derIpper dastand erhält Wachs-
mut B 261.

lsenhart ein rauher B V 9.

Juppiter ein heidengott B V 4. 168.

Kaukasas 0 114.

Cecilje land des heiden Zacharis 041. —
Ceciljenlant D VII 27. VIII 236.

Kerlingen, gewant von 0 253.

Kernden wird dem Jüngern Berchtüng
gegeben D IX 213.

Kipperwin D\ 114 ac.

Kölne Ortnit Untertan D VIII 13.

Krieche, der heisst Hugdietrich A 3. 5
... 67. Berchtüng 84. Wolfdietrich
324. 331. 339 ... 504. C VIII 3. 8.
15. D IV 22. 30. 39 .. . die Kriechen
A 332. 335. 376. B 299. D III 25. 28.
34. IX 101. 103. 117...

Kriechen A 1. 2. 303 . .. 605. K 253 . ..
323. B 65. 92. 109 .. . 891. C II 10.
14. III 45. D III 7. 10. 12 ... zen wil-
den Kriechen B 426, 76. D VI 139. VII
8. VIII 119. Hugdietrich heisst von
(den) wilden Kriechen 5194. 200. 206,
ebenso Wolfdietrich 369. 394, 5. 412.
426, 13. 17. 37 ... 53. 619. 719. 891.
D V 124. 125. VI 24. 152. 174. 196.
212.

Kriechinne D IX 32.

kriechisch A 2. K 325. D Hl 13. VI 199.

Krist 0 396. B 609. 641 ... D III 20. 43.
V 65. 148...

Cristinen se D VIII 13 anm.

Kunstenobel, Kunstenopel die stadt Hug-
loading ...