Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Junk, Victor   [Hrsg.]
Rudolfs von Ems Willehalm von Orlens: hrsg. aus dem Wasserburger Codex der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek in Donaueschingen ((Deutsche Texte des Mittelalters, Band 2) — Berlin, 1905

Seite: 59
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Junk1905/0109
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
59

Da man solte vinden relit,

[2ib] Da siht man es verren;

An rate sint die herren
Worden kranke knehte.

3620 Nach fürsteclichem rehte
Nimet man nu knehte rat,

Des herren name furder stat
Vnd müs heliben vor der tür;

Da dringet swacher name für
3625 Uncl tüt ouch swachen rat erkant.
Des was do niht ze Engellant
Noch bi dem riche hie,

Nieman ze künges rate gie
Wan die es von rehte tatent,

3630 Die kunden öcli geraten
Getrülichen ane missetat
Uerren leben und wisen rat.
lAurch unpris versprachent sie
Die selben gabe hie
3635 Yon des juncherren hant,

Unz das er si überwant
Der bette das si es lobton gar.

Do trüc man vil balde dar
Den hovelüten richü clait,

3640 Scharlacen, seniit, pfeller brait
Und liehte vedern hermelin;

Dar nach müste berait sin
Ain ors ir ieglichem da,

Stark und güt; öch bat er sa
3645 Dem und dem clanode vil
Geben an dem selben zil,

Ie dem man nacli siner werdekait.
Die sine warent des berait

3616. winde.

3617. es nv verren M. w'ren D.

3621. nan. knehte D, zeknekten M.

3622. D, k’ren furde IJ, da kerren name
fvrder M.

3625. vn tvt oucli M, Tüt D.

3626. zv engellant W, fehlt D.

3628. ckvniges W. künge D.

Und kunden wol die vüge rnite;

3650 Gar nach hovelichem site
Biraiten si ze rehte
Bitter und knehte
Und liessen der de kainen
Si kunden im erschainen
3655 Etliche werdekait;

Des wart ir lop ze hove brait
Und in der stat vil schire wit.

Diz was nach mittes tages zit,

Do der künic mit rüwe lac
3660 Und gesellecliche pflac
Slaffes bi der künegin,

Dem herze lieben wibe sin,

Und dar nacli erwachet was
Und durch küle uf das grüne gras
3665 Was geselleclichen komen

Und die er liet an sich genomen
Durcli geselleclichen müt,

Als noch ain lierre dike tüt.

33is wart dem juncherren gesait.
3670 Do wurden schiere berait

Die sine und er und rittent dar
Mit aner ritterlicher schar
Und erbaisten vor dem palas.

Si giengent da der künic was,

[2ic] Der tet im süzen grüz erkant.

3676 Er nanr in an sine hant,

Er spracli ,wir sölint schöwen
Die künegin und ir vröwent
, Gerne, herre‘, sprachen sie.

3680 Der künic mit den gesten gie

3632. kerren leken MW, Lerren D. visen.

3641. kermelin D, kerniin M.

3642. darnaek M, D( D.

3647. Ie de D, dem M.

3649. wge.

3670. wvrden TV, wnde D.

3678. ir W, fehlt D,
loading ...