Hinweis: Ihre bisherige Sitzung ist abgelaufen. Sie arbeiten in einer neuen Sitzung weiter.

Junk, Victor   [Hrsg.]
Rudolfs von Ems Willehalm von Orlens: hrsg. aus dem Wasserburger Codex der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek in Donaueschingen ((Deutsche Texte des Mittelalters, Band 2) — Berlin, 1905

Seite: 79
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Junk1905/0129
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
79

So uberwegenden trost enpfie,

4925 Und och er als ungenislich was,

So wundert mich das er genas,
Und was öch genüc wunderlich,
Und hüb in sinem herzen sicli
Yon lieb an sölicher sumerzit
4930 Sunder laides widerstrit
Das alles sin gemüte
Blüt in so süzer blüte
Das wunneclich blümelin
Möhtint da gewahsen sin,

4935 Wärint si gewurzet da.

Von fröden spracli der knappe sa
,Owe, yröwe, und wis ich das,

Mir wurdi wol und so vil bas
Das ich miner laider gar
4940 Yergäs und swas rnir ie gewar!
Genade, vröwe! vröwe min,

Tünt mir üwer güte scliin,

50 wird ich schiere wol gesuntü

51 umbevie in sa ze stunt

4945 Und truchet in minneclich an sich,
Mit mängem kusse minneclich
Bücet si im sine not
Und erwante sinen tot.

In ir willen si das lie
4950 Swie dike er si umbevie,

Und st&t im sunder widerstrit
Süzes küssens an der zit.

Si sprach , geselle, nu müs ich
[29a] Gan und von dir schaiden mich.
4955 Got pflege din, wan merket das
Belibe ich hie iht fürebas.

So du genesest, so kum ze mir,

So sag ich minen willen dir

Und wenne sich mit füge an tac
4960 Dinem willen fügen mac.

Des mac nu geschehen niht,

Als unstäte üns baiden giht/

An ir lip si in aber twanc,

Die wile dulit in niht ze lanc
4965 Und liettis anders niht gegert
Wan möht es iemer sin gewert.

Als schiet si von im sa,

Si hate an im erworben da
Das si müste minnen
4970 Yon lierzen und von sinnen

Den jungen heit, den süzen man;

Si trüc in ir herzen dan
Den edeln hoh gemüten
Und lie da bi dem güten
4975 Ir herze, ir müt, ir sinne.

50 hate an in fro Minne
Die frömeden gar verainet,

51 hate in wol gemainet
Die wilden ungemainde

4980 Diu sich e nie verainde
Gen ainem müte an baiden,

Und da man liep sach schaiden,

Da wart nu liebe iiebes leben
Yon liebe lieblich gegeben.

4985 Ain ander liebten si so wol
So liebe liep lieben sol;

Der güten liebe gar vergas
Trüc si im e dur stäten has.

Ir stäte, ir kinthait und ir schame
4990 Und ir bluchait rainer name
Twanc si das si in vehete
So er si genaden flehete.

4928. Vn D, do W.

4929. solich’ vgl. 5153 f.
4939. besser leide MW.
4944. umhewie.

4951. stat M, sant D.

4960. deinem W, Dinen D.

4962. vnstate MW.

4976. so W, Si D.

4991. das zweüe si W, felüt D (das = dazs).
wehete.

4992. sor si gnaden flehte M (fol. 39 a), do
er si genaden vleget W, fehit D,
loading ...