Kunstsalon Hermann Abels <Köln>   [Hrsg.]
Sammlung alter Kupferstiche, Holzschnitte, Radierungen, Schabkunstblätter und Farbendrucke des XV. bis XVIII. Jahrhunderts sowie Handzeichnungen und Japanfarbenholzschnitte: darunter seltene Blätter von Aldegrever, Badlung-Grien, Bartolozzi ... ; Versteigerung zu Köln, 15. Novbr. bis 17. Novbr. 1921 (Katalog Nr. 1) — Köln, 1921

Seite: 100
DOI Seite: 10.11588/diglit.21726#0102
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/abels1921_11_15/0102
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
100

1706 Isle of Man. Aquarell 28X39 cm. bez. „Fred. V. Burridge, 93. 650.—

1707 Flußlandschafl ln Sussex-Aguar. 34X24 cm. 1000. —

Campbell, W. H. stellte 1840—1842 in London aus.

1708 Im Mondenschein Aquarellierte Bleistiftzeichnung, 217^X2172 cm

rund, rückseitig bez. „Beek House 3. August 1858. W. H. C.“ 600.—

1709 „Reyland Castle". Ebenso, oval. 20‘/2X28 cm, rückseitig

bez. „Beeck House, 3. August 1858, Reyland Castle.“ 600.—

Jean Baptiste Philippe Cannissie, 1799—1877 Landau.

1710 Ruinen der neapolitanischen Stadt Pozzuoli. Aquarell 19X16.

bez. „P. Cannissie“. 275.—

Consalvo Carelli, 1818—1900 Neapel.

1711 Ansicht des Hafens von Genua. Tuschezeichnung von schöner

Bildwirkung, 34X25 cm, bez. „Gonsalvo Carelli, Porto di Genova“. 300.—

H. P. Clifford.

1712 Ansicht von London mit dem Tower. Aquarell 257^X3472 cm.

bez. „H. P. Clifford“. Gerahmt. 750.—

Courths, (engl. Aquarellist).

1713 Südliche Flußlandschaff mit Segelboot. Im Hintergründe links

eine Bergfestung, rechts eine Hügelkette.

Aquarell 24V2X357'2 cm. bez. „Courths“. 300.—

Charles Dickens, 1802—1870 in England.

1714 Selbstbildnis des Künstlers. Tuschezeichnung. 28X24 cm. 650.—

Francois Diday, 1802—1877 Genf.

1715 Gewitter im Gebirge. Mit weiß gehöhte Tuschezeichnung

25V2X31V2 cm. gez. „F. Diday“. 500.—

C. W. Dietrich, 1712—1774 Weimar-Dresden.

1716 Gebirgslandschaft mit heimziehender Herde..

Getuschte Federzeichnung 26,2X26,7 cm. 350.—

1717 Rückkehr des verlorenen Sohnes.

Getuschte Federzeichnung 20,5X17,3 cm. 300.—

Georg Joh. Dillis, 1759—1841 München.

1718 Brustbild eines Bauern. Federzeichnung, oval 16X14 cm.

bez. „G. Dillis 1818“. 150.—

Gustave Dor6, 1833—1883 Straßburg-Paris.

1719 Jacob ringt mit dem Engel. Kohlezeichnung. 19X24 cm. 300.—

Jean Bernard Duvivier, 1762—1837 Brügge-Paris.

1720 Landschaft mit heimkehrender Viehherde.

Tuschezeichnung, 217‘2X28 cm. gez. „Duvivier“. 500.—

Paul Gavarni, 1801—1866 Paris.

1721 Karikatur: Herr und Dame in Brustbild. Federzeichnung mit

Tusche, 13,3X20,7 cm, mit Stempel „V. und vente Giraud“. 300.—

Kunstsalon Hermann Abels, Köln.
loading ...