Auktionshaus Dr. Walther Achenbach <Berlin>   [Hrsg.]
Aus den Restbeständen der Altkunst GmbH i. Liqu. Berlin: 30. September, 1. u. 2. Oktober 1937 — Berlin, 1937

Seite: 75
DOI Seite: 10.11588/diglit.6662#0077
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/achenbach1937_09_30/0077
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
II. TEIL

1160/1161. FARBSTICH nach jentzsch (gest.) von Hammer:
Monument des Prinzen Leopold von Hessen-Homburg.
Hierzu Aquatintablatt: Kitzbühler Horn, zwei Aquatinta-
blätter nach Schütz: Ruine von Schömberg und Ansicht
von Bornhofen

1162. DEUTSCH, 19. JAHRH.: Landschaft mit See und Bergen,

im Vordergrund Reiter. Tusche und Kreide

1163. KONVOLUT: Ölbild auf Pappe: Männerporträt, Aquarell

von Weigel: "Damenbildnis und Farbstich: Brutus

1164. DESGLEICHEN: Diverse Kupferstiche

1165. DESGLEICHEN: ebenso

1166. DESGLEICHEN: ebenso

1167. EIN PAAR GER. KUPFERSTICHE: Ländliche Szenen.

Mahagoni-R. Größe 41 : 54 cm (Rand abgeschnitten)

1168. DEUTSCH, UM 1820: Dorf mit Heerlager. Gouache.

G. R. Größe 52:66 cm

1169. GER. FRANZ. FARBSTICH: Les amours d'ete. Nach

Le Roy (gest.) von Le Grand. G. R.

1170. GER. FARBSTICH von Günther: Ansicht von Dresden.

Anfang 19. Jahrh. Mahagoni-R.

1171. DEUTSCH, UM 1820: Herrenbildnis. Sepia. G. R.

Größe 24 : 23 cm

1172. Fällt aus

1173. ART DES PESNE: Mädchenkopf mit gepudertem Haar

und blauem Gewand. Holz. G. R. Größe 11,5:10 cm

1174. MINIATUR auf Elfenbein: Bildnis des Georg Heinrich

von Bärtling, Braunschweig-Lüneburgischer Kanzler.
18. Jahrh. G. R. Größe 9 : 7 cm

1175. DESGLEICHEN: Bildnis der Gräfin Hardenberg, vor

Landschaft. Signiert C. Laurin. Um 1820. S. R. Größe
15,5 : 11 cm

1176. DESGLEICHEN: Bildnis einer alten Frau in Biedermeier-

tracht. Oval. In Lederetui. Größe 7,5 : 6,5 cm

1177. ZWEI DESGLEICHEN: Bildnis eines Geistlichen und

Harfenspielerin. 18. und 19. Jahrh. S. R. Durchmesser
6 cm, 6:5 cm

1178. ITALIENISCH, 16. JAHRH.: Porträt des Lorenzo Lotto.

Bunte Kreide

1179. PH. FOHR (Heidelberg 1795—1818): Studie zu einem

Aquarell im Heidelberger Museum. Bleistift

1180. A. WOLFF, Paris:" Ausrufer. Bleistift mit Wasserfarben

75
loading ...