Auktionshaus Dr. Walther Achenbach <Berlin>   [Hrsg.]
Gemälde, Kunstgewerbe, Mobiliar: Versteigerung ; freiwillig, wegen Auflösung, Verkleinerung etc., teils nicht arischer Besitz ; [14. Dezember 1938] — Berlin, 1938

Seite: 27
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/achenbach1938_12_14/0033
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
296. AQUARELL: Ertappt Signiert Recznicek

297. STICH: Zeitungsleser. Original Alt-Holland

298. SCHABKUNSTBLATT: Biblische Szene nach einem Ge-

mälde von van den Werff, geschabt von V. Green

299. ZWEI VASEN, Sevres, blauer Kobalt-Dekor, mit Hochgold-

Auflagen und schwerer Goldverzierung, mit Holzsockel,
aus der besten Sevreszeit. Geschenke z. Zt. an Napoleon

300. ZWEI CHINA-VASEN, mit Relief gold-Auflagen u. Blumen-

verzierung, aus dem Besitz des Grafen Poetting-Petteng,
ehemaliger Gesandter in China

301. ZWEI ONYX-VASEN, Empire, mit Goldbronze-Auflagen,

und Widderköpfen als Henkel

302. DAMENBILDNIS, Bronze, Prof. Wadere

303. BUCHSCHMUCK, alt, auf rotem Samt, in Goldrahmen,

Elfenbein-Schnitzereien

304. GEBET-TEPPICH, Seide

305. HERRENSCHLAFZIMMER, Nußbaum poliert: Zweitüriger

Schrank, Bett (1,55 m) mit Roßhaar-Auflage, Nachttisch,
zwei Stühle

306. SCHLAFZIMMER, weiß, Schleiflack, modern: Gr. Schrank,

zweitürig, Bett mit Roßhaar-Auflage, Nachttisch, Stuhl

307. VASE, China, blau-weißer Dekor

308. TEEWÄGEN, Eiche, verglast

309. GEMÄLDE von Stechow: Märkische Landschaft

310. DESGLEICHEN, von Sörensen: Grunewaldsee

27
loading ...