Ackermann, Jacob Fidelis  
Über die Erleichterung schwerer Geburten: vorzüglich über das ärztliche Vermögen auf die Entwicklung des Foetus — Jena, 1804

Seite: 12
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1804/0012
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
12

liehe Stolle in der mehrgcdachlen Absicht für Schwangere von Vortheil
eeyn müssen.

2) Dafs selbst die Masse eines an EyweifsstofiJymphe reichen Blutes
die Anhäufung des Sauerstoffhalbgafses in den Wegen des Kreislaufes be-
günstigen müsse , und dafs mithin das Aderlässen bey Schwangeren in der
Absicht mit Vortheil vorgenommen wird, um dieses Prinzip in dem Kin-
deswasser, welches eine aus den mütterlichen Gefäfsen abgesonderte Flüs-
sigheit ist, und in dem Blute des mütterlichen Antheils der Placenta, wel-
che dem Foetus statt der Lunge dient, zu vermindern.

Es wird daraus für die Mutter der wichtige Vortheil entstehen, dafs
das Kind, wenn es eben auch an Volumen mehr anwachsen sollte, doch
in allen seinen Theilen weicher bleiben und daher viel leichter wird gebo-
ren werden können»

Man darf mir wohl hier nicht den Einwurf machen , dafs man die
leichtesten Geburten gesehen habe, wenn die Mütter sich gut genährt, und
während ihrer Schwangerschaft durch häufige Körperbewegungen gestärkt
hatten, dafs es also irrig sey, wenn man diesen Zweck auf einem ganz
entgegengesetzten Wege erreichen wolle.

Es folgt aus dem bisher Gesagten wohl von selbst, dafs, wenn wäh-
rend der Schwangerschaft die Mutter sich in reiner Luft aufhält, sich stets
durch körperliche Uebungen stärkt und mit Appetit ifst, sie gewifs alle
die Bedingungen erfallt, wodurch sie nicht allein in ihrem Körper,
sondern auch in dem Körper des Kindes den Lebensprozefs verstärkt, und
dafs sie, so wie der Körper ihres Kindes wächst und erhärtet, sie auch an
Erregungskräften zunimmt, um die Geburt desselben zu vollenden , und
dafs also sowohl eine reichliche Lebensart als auch die reinste in vollen Zügen
geathmete Luft nicht allein die Geburt nicht erschwere, sondern sogar noch
erleichtere und dabey die kräftigere Ernährung der Frucht beabzwecke.

Es ist aber hier ja nicht von diesem Falle die Hede; wir dürfen unsern
Gesichtspunkt nicht aus den Augen verlieren. Die Frage ist; giebt es ein
medizinisches Erleichterungsmittel schwerer Geburten? Kann der Arzt durch
innerliche Mittel, oder, welches einerley ist, durch eine vorgeschriebene
loading ...