Ackermann, Jacob Fidelis  
Der Scheintod und das Rettungsverfahren: Ein chrimiatrischer Versuch — Frankfurt am Main, 1804

Seite: XI
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1804a/0012
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XI

und Dauer des Gebäudes noch um vieles
vermehrten.

Schon vier Jahre betrete ich diese
Bahn, die ich mir selbst gebrochen habe,
und lehre nicht mehr eine unfruchtbare
Wissenschaft, welche die Erscheinungen
der Organismen erzählt, ohne in ihre
Ursachen einzudringen: sondern ich be-
trachte die Physiologie des Menschen als
einen Theil der Physik, und suche alle
Erscheinungen des lebenden mensch-
lichen Körpers aus physischen Grund-
sätzen abzuleiten.

So fruchtbar diese Lehrmethode wird,
so sehr erhaben sie in der Anwendung
über alle metaphysische Spekidationen
ist; so mufs ich doch frei eingestehen, dafs
dieselbe in ihrem ganzen Umfange auf das
Praktische der Heilkunde noch zur Zeit
keine Anwendung findet, weil wir die
verschiedenen Stoffe, die den Körper zu-
sammensetzen, und das wahre Mischungs-
verhältnifs der Bestandtheile einzelner
Organe noch zu wenig kennen, um daraus
die an diese Mischung gebundenen Ver-
loading ...