Ackermann, Jacob Fidelis  
Der Scheintod und das Rettungsverfahren: Ein chrimiatrischer Versuch — Frankfurt am Main, 1804

Seite: XII
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1804a/0013
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XII

riehtungen richtig schätzen, ihre Ab-
weichungen von dem Normalzustande
erkennen, und im Falle der Krankheit
durch die Herbeiführung des ersten Mi-
schungsverhältnisses zu diesem wieder
zurückführen zu können.

"Wir erkennen jedoch (und damit ist
schon vieles gewonnen) jetzt dieses Ziel
unserer Arbeiten; wir sehen den Weg,
den wir einschlagen müssen, um dasselbe
zu erreichen, und mit froher Zuversicht
dürfen wir hoffen, dafs die Zeit nicht
mehr fern seyn wird, wo wir diesen
gewünschten Zweck erreichen, und die
über den menschlichen Organism gesam-
melten Erfahrungen in' einem wissen-
schaftlichen Systeme werden aufstellen
können.

Schon sehen wir die wichtigsten
Wahrheiten, welche das organische Le-
ben betreffen, in das helleste Licht
gestellt, und wenn wir gleich in unsern
Untersuchungen noch nicht so weit vor-
gerückt sind, dafs wir die Berechnungen
der Gröfse und des Verhältnisses darauf
loading ...