Ackermann, Jacob Fidelis  
Der Scheintod und das Rettungsverfahren: Ein chrimiatrischer Versuch — Frankfurt am Main, 1804

Seite: 12
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1804a/0037
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
IQ

Zweites Kapitel.

Von dem thierischen und Menschen-
leben insbesondere. £_

Es gibt zweierley Arten von organischen
Körpern: Pflanzen und Thiere.

Die Pflanzen haben einen einfacheren Bau:
Entweder bestehen sie nur aus blofsem Zell-
stoffe , in welchem die von aufsen eingenom-
menen Flüssigkeiten zirkuliren; oder sie
haben aufserdem noch Gefäfse, welche, aus
diesem nemlichen Zellstoffe gebildet, durch
den ganzen Pflanzenkörper verbreitet, die auf-
genommenen Säfte geschwinder und gleich-
förmiger vertheilen.

Diese Säfte, weichein tropfbar-flüssiger
Form" aus den sie umgebenden Medien auf-
genommen werden, sind alle mit dem Stoffe,
aus welchem die Pflanzengefäfse bestehen , von
homogener Beschaffenheit, und wirken auf
die festen Wände derselben durch chemische
Kräfte. Die beständigen Trennungen und
Verbindungen, welche unter den starren Be-
standtheilen der Zellen vor sich gehen, haben
immer eine Veränderung im Räumlichen der

I
loading ...