Ackermann, Jacob Fidelis  
Der Scheintod und das Rettungsverfahren: Ein chrimiatrischer Versuch — Frankfurt am Main, 1804

Seite: 90
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1804a/0115
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile


Siebentes Kapitel.

Merkwürdige Versuche, welche
beweisen, dafs die automatische
"Erregung des G efäf ssy stem s die
wesentliche Bedingung des orga-
nischen Lebens, die animalische
Erregung aber nur eine zufäl-
lige, des organischen, und eine
kar akter istische des thierischen
Lebens sey.

Es sind vorzüglich zwei Stücke, welche durch
die hier anzuführenden Versuche erwiesen
weiden sollen.

1) Die völlige Unabhängigkeit des automa-

tischen Gefäfssystems , und der in dem-
selben vor sich gehenden Erregungen
vom Nervensystem.

2) Die unbedingte Notwendigkeit che-

mischer Wechselwirkung zwischen den
in den Gefäfsen und Zellen enthaltenen
Stoffen, und jenen, aus welchen die
starren Wände dieser Organe selbst
bestehen. —•
loading ...