Ackermann, Jacob Fidelis  
Der Scheintod und das Rettungsverfahren: Ein chrimiatrischer Versuch — Frankfurt am Main, 1804

Seite: 189
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1804a/0214
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
iß9

eudiometrischen Probe zeigen, als eine dieses
Stoffes soviel möglich beraubte.

Ich werde an einem andern Orte diese für
dieEudiometrie wichtige Betrachtungen weiter
ausführen. Hier gestattet es mir der Raum
nicht. Man sieht aber schon daraus, dafs
man Grund genug hat, das Geschäft der Wie-
derbelebung scheintodter Menschen an einem
freien, der reinen Luft zugangbaren Orte, und
mit einer so geringen Zahl von Gehilfen, als
möglich , zu unternehmen.
loading ...