Ackermann, Jacob Fidelis  
Nachricht von der Organisation und den Gesetzen der Kurfürstlichen Poliklinischen Anstalt in Heidelberg, welche mit dem Anfange des Wintersemesters 1805 - 1806 eröffnet werden wird — Heidelberg , Mannheim, 1805

Seite: 8
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1805/0008
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
— 8 —

Grad der Erregungen in dem kranken Kör-
per steigern , oder verringern will, im
Auge hat, und auf die er in dem dunkeln
Gefühle seiner unächten Handlungsweise
losstürmt, ist nur die, welche er in seiner
peripherischen Endigung durch seine Reiz-
mittel trift, er bekümmert sich nicht um
die viel höher potenzirten Kräfte des Mittel-
punkts des Nervensystems, durchweiche der
Mensch vorzüglich von dem Gehirn aus auf
seinen Organismus zurük wirkt, und durch
die oft selbst, in den mit dem Nervensystem
nur los zusammenhängenden Organen seines
Lebens die wichtigsten und schnellsten
Veränderungen geschehen.

§. 5.

Die Hospitalpraxis verdeckt den angehen-
den Praktikern alle diese wichtigen Verhält-
nifse des Menschenlebens, und benimmt
ihnen somit auch alle Gelegenheit, durch
diesen gesteigerten Organismus des thieri-
schen Systems auf die zerrütteten Organe
des Lebens zu wirken. Der Lehrer zieht
hier mit einem Schwärme seiner Zöglinge
vor das Krankenbett, eine Szene, die wahr-
loading ...