Ackermann, Jacob Fidelis  
Nachricht von der Organisation und den Gesetzen der Kurfürstlichen Poliklinischen Anstalt in Heidelberg, welche mit dem Anfange des Wintersemesters 1805 - 1806 eröffnet werden wird — Heidelberg , Mannheim, 1805

Seite: 31
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1805/0031
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
— 3t —

des Todes bemerkt, und der Leichnam
des Verstorbenen unter Aufsicht des Direk-
tors in dem Sterbhaufse selbst durch die
Sektion untersucht.

§, 46.

Die Sektion verrichtet das praktizirenete
Mitglied, welches den Kranken in seinem
Leben behandelt hat. Der ganze Befund
■wird von einem der Sekretaire aufgenom-
men und dem Protokoll einverleibt.

§• 47-
Ehe die Sektion des Leichnams vor-
genommen wird, wird zuerst die Kran-
kengeschichte verlesen; der Direktor wie-
derhohlt in Kurzem die Konstruktion der
Krankheit, und macht die Anwesenden auf das
aufmerksam, was sich in dem Leichname ent_
decken lassen wird, entweder als ursächliches
Moment, wenn ein Fehler des organischen
Mechanismus Ursache der Krankheit war,
oder als Folge der ursprünglichen Krank-
heitsursache; aber als Grund verschiedener
Symptome, wenn die von ihrer Norm und
ihrem Gleichgewichte abgewichene Erre-
gung den Grund der Krankheit enthielt.
loading ...