Ackermann, Jacob Fidelis  
Nachricht von der Organisation und den Gesetzen der Kurfürstlichen Poliklinischen Anstalt in Heidelberg, welche mit dem Anfange des Wintersemesters 1805 - 1806 eröffnet werden wird — Heidelberg , Mannheim, 1805

Seite: 33
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1805/0033
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
mm 33 —

sie selbst unter dem Buchstaben ein, wel-
ches der Anfangsbuchstabe des Nahmens
des Kranken ist, den er behandelt. Die
Sekretäre sind für die richtige Sammlung
aller Krankengefchichten und für die ge-
hörige Redaktion derselben verantwortlich,

§. 5i,

Die merkwürdigsten fälle, welche iri
der klinischen Anstalt, beobachtet worden
sind, werden am Ende jedes Semesters von
dem Direktor gesammelt. Die Geschichts-
erzählung der Krankheit und des Heilver-
fahrens wird von dem praktizirenden Mit-
gliede unterzeichnet und von dem Direk-
tor mit der Epicrise begleitet, wenn es
Statt hat; alsdann heftweise zum Druck
befördert unter dem Titel: Jahrbücher det
kurfürßliehen medicinischen chirurgischen An-
stalt x.u Heidelberg, Nach Ablauf eines je-
den halben Jahres erscheint Ein Heft,

$. 52,

Nach Ablauf eines jeden Semesters sind
die Sekretäre beauftragt, eine genaue Li-

C
loading ...