Ackermann, Jacob Fidelis  
Die Gall'sche Hirn- Schedel- und Organenlehre: vom Gesichtspunkte der Erfahrung aus beurtheilt und widerlegt — Heidelberg, 1806

Seite: 6_d
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1806/0010
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile




Inhaltsanzeige.

§.

17.

Die wahre Ansicht der Schedelhildung.
Wink auf eine chemische Erklärung der
Ckfeogenie.

s.

58.

Die Tharsachen, die Gall anführt, berechti-
gt) keineswegs zu den Schlüssen, die er bildet.

s.

i9-

Im Alter werden die SchedeUnochen nicht
dicker sondern dünner.

s.

60.

Die Gründe und bestätigende Beyspiele wer-
den angeführt.

s.

61,

Schlufs, i





Dritter Abschnitt»

Widerlegung der Galischen Organenlehre.

§, 6l, Die Organolegie ist keineswegs aus der Hirn-
nnd Schedeilehrededucirt, sondern aus Empi-
rie entstanden.

S. 63. Durch seine Hirnlehre gewann Galt die-Ach-
tung des gelehrteren Standes.

§. 64. D'jtch seine Organenlehre das gebildetere nicht
natnrforschende Publicum.

§. 6$. In einem gemischten Auditorium befriedigte er
beide Theile.

§. 66- Warum der Verfasser auch gegen Galls Orga-
nologie schreibt.

§. 67. Galls Definition eines Organs,

§. 68. lst unrichtig.

§. 69. Der wahre Begriff wird angegeben. x_

£. 7°- V°n ('en Galischen Anlagen,

§. fU Unrichtiger Betriff Herseiben,

§. 72. Wird ans der Beobachtung gezeigt,

5. 73. Es kann kein Organ ohne Kraftäufserung be-
stehen. •

§. 74. Btywpiele von Zernichtung des Organs nach
gehinderten Functionen des Nervensystems.

c, 75. Ks giebt also kein Organ ohne Kraft

$. 76. Und bey dem Org-m ist auch stets das Ver-
mösren zu wirken da.

5. 77, Mit dem Schwinden des Organs wird die Kraft-
äufserung vermindert.
loading ...