Ackermann, Jacob Fidelis  
Die Gall'sche Hirn- Schedel- und Organenlehre: vom Gesichtspunkte der Erfahrung aus beurtheilt und widerlegt — Heidelberg, 1806

Seite: 6_g
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1806/0013
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Inhaltsanzeige.

S, hj. Irrige Darstellung der Leidenschaften UHd Af-
fecte.

§. 126. Wird gesichtet und berichtigt.

5, 127. Irrige Beschreibung Galls von dem Gewissen.

«. 12g. Unlogische Definition des Verstandes.

$. i?9. — —» — — des Gedächtnisses.

§. 13Ö. — — — _ der Urteilskraft.

?. 131, — — — — der EinbiMungs - und
Erfindungskraft.

§. 132. Kritik der Galischen Spezialorgane.

«. 133. Galls EintheiluRg.

$• 134. Vom Organe der Geschlechtsliebe.

$* I3S — 141. Die Beweise, welche Dr. Gall an-
führt, um dem kleinen Gehirne diese Ver-
richtung anzuweisen, werden widerlegt.

?. 142. Es werden die Ursachen des Geschlechtstrie-
bes angegeben.

S. 143. Vom Organe der Kinder- u»d Jungenhebe,

§. 144. —--------der Freundschaft.

§. 145. —--------der Raufbtgierde.

§. 146, —--------des Würg - ond Mordsinnes»

—--------der Schlauheit.

5. 147. —--------des Diebsinnes.

$. 148. —--------der Gutmiithigkeit.

§. 149. —--------des Darstellungsvcrmögens.

§. i;o. —•--------der Beharrlichkeit.

§. 152, Von den Organen, die den Menschen mit der
Aufsenwelt verbinden,

§. 153. Vom Organe des Sachsinnes.

§.154. — — — des Ortsinnes.

§. IJJ. — — —• des Personensinnes.

5, 156. — — — des Farbensinnes,

§. r?7. — — — des Tonsinnes.

§. 158. —--------des Zahlensinnes.

§. 159, _--------des Wort- und Sprachsinnes.

§. l<>o. — — — des Kunstsinnes.

§. Ul —162,-------der Bedächtliehkeit.

s> 163. — — — des Höhesinnes,
loading ...