Ackermann, Jacob Fidelis  
Die Gall'sche Hirn- Schedel- und Organenlehre: vom Gesichtspunkte der Erfahrung aus beurtheilt und widerlegt — Heidelberg, 1806

Seite: 9
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1806/0017
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
^oocooooooooooocoocooeooooo^-

I.

Widerl egung

der

Gall'schen Irrthümer über den Hirnbau»

YY enn Herr Dr. Gall unter Kopf a) blo$ den

Schedel versteht, so weicht er zwar hierinn von

der Meinung der Anatomen ab, die bisher auch,

w
das Gesicht dazu rechneten; allein erweicht auch

zugleich von dem gemeinen Sprachgebrauch ab,

ohne dazu einen Grund zu haben.

§ 2-
Wenn er glaubt, dafs im Kopfe des Men-
schen blos die Verrichtungen des animalischen

a) Ausführliche Darstellung der Gall'schen Schcdellehre nach
den neuesten Vorlesungen des Herrn Doctor Gall bear-
beitet Magdeburg üiof. S. s.
loading ...