Ackermann, Jacob Fidelis  
Die Gall'sche Hirn- Schedel- und Organenlehre: vom Gesichtspunkte der Erfahrung aus beurtheilt und widerlegt — Heidelberg, 1806

Seite: 37
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1806/0045
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
- 37 -

Antwort, es sind keine Nerven sondern
blosses Hirnmark,

2) Dafs sie sich von der Oberfläche des
Hirns gegen das Rückenmark zu verstärken,

Antwort. Hr. Dr. Gall kann diese Ner-
ven weder bis zur Oberfläche des Hirns, noch
bis zum Rückenmark verfolgen, wie kann er also
dieses sagen?

3) Dafs sie aus den gleichseitigen Nerven-
mafsen von beiden Seiten zusammenstossen und
Cemmissuren bilden.

Antwort. Diese Commissuren gehören
nicht den Nerven, sondern dem Hirnmark. 2)
Sie sind auch bei seinen hinaustretenden Ner-
ven. Die Sehhügel sind miteinander verbunden,
ja selbst die beiden Hälften des Rückenmarks,
wie man deutlich sieht, wenn man sowohl oben
an der Valvula Cerebelli, als unten die Pyrami-
dalkörper auseinander ziehet. Dafs die Pyrami-
dalkörper sich durchkreutzen; ist nur halb wahr,
sie durchkreutzen sich zur Hälfte, und werden
loading ...