Ackermann, Jacob Fidelis  
Die Gall'sche Hirn- Schedel- und Organenlehre: vom Gesichtspunkte der Erfahrung aus beurtheilt und widerlegt — Heidelberg, 1806

Seite: 188
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ackermann1806/0196
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
— 188 —
Man sieht, wie wenig Hr. Dr. Gall weifs,
was Scharfsinn ist! — Scharfsinn ist das höhere
Seelenvermögen, die Differenzen der vergliche-
nen Ideen zu verbinden oder zu integriren. In
Gleichnifsen sprechen, zeigt eher von dem Gegen-
theil, als von Scharfsinn, und der Volksredner
braucht dieselbe, um dem Volke, das keinen
Scharfsinn hat, verständlich zu werden.

§. 166.

2) Das Organ des metaphysischen
Tiefsi nnes.

Metaphysische Spekulation besteht in der-
Thätigkeit des höheren Seelenorgans. Es ist un-
gezweifelt, dafs dieses Organ das Mark der He-
misphäre bildet, welches sowohl mit demSinnes-
hügel zusammenhängt als den Anfängen des Rü-
ckenmarks seine Wurzeln giebt. Dieses Mark
ist es, was in gröfserer Menge bei den Menschen
als bei den Thieren angetroffen wird. Es ist es,
welches den Kopf des Menschen rundet, und ku-
gelförmig die Stirne über die Sinnorgane her-
überwülbt. Die Spekulation kann daher kein
besonderes Organ haben, denn sie nimmt da»
loading ...