Deutsches Archäologisches Institut [Hrsg.]
Antike Denkmäler (Band 1): Monographie — Berlin, 1891

Seite: 23
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ad1891/0027
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
■ Kr

23

"AFEL 36. KRATER IM MUSEUM ZU BOLOGNA.

11 Ausgrabungen Arnoaldi-Veli bei tinnen ein. Die eine, links.

inlogna unvollständig in Stücken gefunden und m
\usfüllung wieder zusammengesetzt. Kino kurze Bescl
Wstellungen hübe ich im Bitll. de!!' tust. 1S79, S. 2:
ie zeigen einerseits die Rückkehr des Hephaistos in
.ndercrselrs den Thiasos des Dionysos, Sonst bekar

Von der Rückkehr des Her
inkc Seite Inhalten, das Mittelst!

einen Greifenkopf au
Füfecn in einen Man

prangt, dafs sie gefesselt 1

falls mit einen. Stabe gegenüber stand, ist bis auf einen
geringen Rest des Unterrheils zerstört. Von einer dritten
Figur Ist in der Höhe vor Hera nur der Ellbogen erhalten.
Ein Löwe, das heilige Thier der Göttin (Overbeck Kunst-
mythologie, Hera S. 35 und Adas Taf. X. 11. 7; vgl. Roulez
in Ann. ddf Ins/. [86s, S. 304). bewegt sich unten neben
dein Throne anscheinend knurrend, wie ein wachsame:

:rH<

nd einem Mantel beklei
eschmiiekt in einem Ko
ir ist. wie über Felsen.

rlhcil einer anderen Bak-
: in der Linken ein Tympanon und
Geberde der rechten Hand einem
:in Fell um die Schultern geknüpft

Ganz links schliefst das Hild ein nackter bä
. der als Zuschauer aufrecht stehend die link.
111 so oft wiederholten Gcstus des Önotixonm- ü
he hebt. Nach ihm. den Tänzerinnen zun»
ie liakchantin sich um. die, bekleidet mit eil
en Chiton mit Ueberfall, den linken Fufs ho
11 linken Ann auf dem Knie ruhen liifst im
r Rechten auf einen Thyrsos stützt.

Bologna. E.
loading ...