Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 19
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0035
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
19

zu Pferde gemacht hatten n), Fuhrwerke zu
verschaffen, gar keine Rücksicht, so dass sie
zwey Tage liegen bleiben und dann doch auf
Bauerwagen abreisen mussten. Am 5i. März
kamen sie nach Grobin in Kurland, wo damals
der Herzog sein Hoflager hatte. Dieser aus-
gezeichnete Fürst war schon durch den Kaiser
ZeopoAJ von ihrer Ankunft benachrichtigt und
ersucht worden, bey dem benachbarten russi-
schen Befehlshaber die nöthigen Schritte zur un-
gehinderten Fortsetzung ihrer Reise zu thun.
Er empfing sic einer solchen Empfehlung ge-
mäss , kam ihnen schon im Yorhause seines Schlos-
ses entgegen und führte sie, ihres Sträubens
ungeachtet, selbst in die für sie bereiteten Zim-
mer desselben, und bewirthete sie drey Tage aufs
Herrlichste. Bey ihrer Abreise Hess sic der Herzog
in seinem eigenen Wagen führen und von ei-
nem seiner Hofcavaliere durch sein Land beglei-
ten. Die ausgetretenen Gewässer erschwerten und
verzögerten häufig ihre Reise durch Kurland,
so dass sie erst am 18. April nach einigen oben
erwähnten Weitläufigkeiten an der russischen
Gränze, nach Kockenhusen an der Düna kamen,
loading ...