Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 20
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0036
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
20

welches die Moskowiter im Jahre i554 den Schwe-
den entrissen hatten. Hier wurden sie mit Aus-
zeichnung empfangen, ruhten einen Tag aus,
und traten dann, begleitet von dem grossfürstli-
ehen Commissair, _Ap<277 ^A77uz^'e^7^cA &AeJ/n-
iA^A.s'Ay, ihre weitere Reise nach Moskau an. —
ln Marienburg, wo sie den 24. April ankamen,
nahm sie der Statthalter von Livland,
O/rA/^- AAx-ycAAycAoAAa * 3) ^ Jer
gleich nach ihnen dort eintraf, mit zuvorkom-
mender Gastfreundschaft auf und gab ihnen zu
Ehren eine grosse Mahlzeit, welche indessen dem
Baron 71ie/c7'3<?rg Veranlassung zu einer höchst
übellaunigen und leidenschaftlichen Schilderung
derselben giebl *3). Bey ihrer Ankunft in Petschora
äusserte dApvT&v'g- den Wunsch, das ^e^cAer-
s*A^cAe zu sehen, was ihm aber, unge-
achtet der scheinbaren Verwendung seines rus-
sischen Begleiters, von dem Pförtner hartnäckig
verweigert wurde. In Pskow hatte ihnen der
dortige Befehlshaber, Fürst Ac<272. y^cA'e/ctn^cA
CAoovzTMA?/, einen sehr feierlichen Empfang be-
reitet ; sie wurden nämlich durch eine ausgesucht
schöne Ehrengarde von 500 Reitern eingeholt
loading ...