Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 21
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0037
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
und am Ufer der Welikaja Reka in seinem Na-
men bewillkommt. Sie erhielten auch eine Eh-
renwache von 5o rothgekleideten Strelitzen, den
Fürsten seihst aber bekamen sie nicht zu sehen,
obgleich späterhin die ziemlich un-
wahrscheinliche Nachricht erhielt, er habe sich in
der Kleidung eines Bauern unter den Zuschauern
am Ufer des Flusses befunden, ja selbst Hand
mitangelegt, um ihren Wagen hinaufzuziehen *4).
Als die Veranlassung dieses sonderbaren Beneh-
mens gab man den Gesandten seine Feindschaft
mit an, dessen Beispiel erbey ih-
rer Aufnahme nicht hätte nachahmen wollen.
Am 28. April verliessen sie Pskow, schifften sich
dann bei dem Dorfe (TSeJützAz/AJ auf der
,ScAeJo7i *5) ein und kamen am 5. Mai durch den
Ilmen-See nach Noicgwoü', wo sie mit grossen
militärischen Ehrenbezeigungen, iHeye7'5e7\gsagt:
Hinit 55 aufgestellten Compagnieen,K empfangen
wurden. Hier hielten sie sich nur einen Tag auf,
ohne dass wir erfahren, warum ein so merkwür-
diger Ort sie nicht gereitzt hatte, länger zu
bleiben. Sie schifften sich wieder auf dem Ilmen
ein, fuhren aus ihm (durch die Mstä) in die
loading ...