Adelung, Friedrich von; Mayerberg, Augustin von
Augustin Freiherr von Meyerberg und seine Reise nach Russland: Nebst Einer Von Ihm auf dieser Reise veranstalteten Sammlung von Ansichten, Gebräuchen, Bildnissen u.s.w. (Band 1) — [S.l.], 1827

Seite: 23
DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/adelung1827bd1/0039
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
23

ANMERKUNGEN.
i) CaA'Hccfä Name ist in den Moskauischen Archiv-
Nachrichten sehr entstellt. Er wird hier abwechselnd
AizzJ/HZÜMJcA, Arz7zx.z/, und
XrzZ/zzr7üzvjr7z genannt.
Dieser Gesandtschafts-Caplan überreichte eben-
falls nach seiner Zurückkunft dem Kaiser Leopold I.
einen lateinischen Bericht über Russland, den Gross-
fürstlichen Hof und verschiedene andere Gegenstände.
Dieser Bericht befindet sich handschriftlich in der Kai-
serl. Bibliothek zu Wien und ist abgedruckt in
wanAs* Samml. kleiner Schriften zur Kenntniss des
Russ. Reichs. S. 33t) — 36a.
3) Die Namen dieser Personen finden sich auf der
Zeichnung angegeben, welche die Audienz bey dem
Grossfürsten darstellt. In denMoskauischen Archiv-Nach-
richten werden, bey Gelegenheit der ertheilten Ge-
schenke, 5 Edelleute und Gesandtschafts-Beamte
erwähnt. Ebendaselbst wird auch erzählt, dass sich im
Gefolge der Gesandten ein Maler, Namens TbTzdHH
jPrbnrmM (Httyura ÜMMaHT.) befunden habe, zu wel-
chem auf den Wunsch des Grossfürsten ein Arbeiter
aus einer Druckerey (3HaMemnnKT.),
7?zAoza, in die Lehre gegeben wurde, der ihnen auch
loading ...